Schwerte: FBGespräch 2017 mit Prof. Dr. Peter Brandt

Anzeige
Am Donnerstag (14. Dezember 2017) findet in der 3. und 4. Stunde, d. h. von 9:40 Uhr - 11:15 Uhr, für die Jahrgangsstufen 11 und 12 in der Aula des Friedrich-Bährens-Gymnasiums das traditionelle FBGespräch statt. In diesem Jahr ist Prof. Dr. Peter Brandt der Referent, der auf Einladung von Schulleiter Heiko Klanke für die Veranstaltung gewonnen werden konnte. Brandt wird zunächst einen Vortrag zum Thema "Europäische Einigung und nationale Identität - ein Widerspruch? Eine Betrachtung aus Sicht eines Historikers!" halten und anschließend für Schülerfragen zur Verfügung stehen.

Prof. Dr. Peter Brandt war bis 2014 Professor für Neuere Geschichte an der Fernuniversität in Hagen. Am Historischen Institut der FernUniversität war er zuständig für die deutsche und europäische Geschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts. Er ist bis heute Direktor des Dimitris-Tsatsos-Instituts für europäische Verfassungswissenschaften der FernUniversität. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die Gebiete Nationalismus und bürgerlicher Wandel seit dem 18. Jahrhundert, vergleichende europäische Verfassungsgeschichte seit dem 18. Jahrhundert, Geschichte der Arbeiterbewegung und des Sozialismus sowie die Deutsche Frage, besonders nach 1945. Seine letzte Publikation ist ein Sammelband mit dem Titel „Freiheit und Einheit“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.