Schwerte: Grünschnitt bequem in der Schüttgutbox ablegen

Anzeige
Hier können die Bürgerinnen und Bürger ihren Grünschnitt ablegen. (Foto: Stadt Schwerte)
Die Zeiten des Reckens und Streckens sind vorbei. Mehrere Bürgerinnen und Bürger hatten in der Vergangenheit Probleme, ihren Grünschnitt auf dem Gelände des städtischen Baubetriebshofes in den dafür vorgesehenen Container zu werfen. Die Anstrengungen, um das Grün abzulegen, seien für nicht groß gewachsene oder ältere Menschen zu hoch gewesen.

Seit mehr als einer Woche gibt es diese Probleme nicht mehr. Eine sogenannte Schüttgutbox erleichtert das Ablegen von Grünschnitt. Eine nur an zwei Seiten durch Betonsteine begrenzte ebenerdige Fläche dient jetzt als Ablegeort. An diese Fläche können die Bürgerinnen und Bürger direkt mit ihrem Fahrzeug heranfahren und ihr mitgebrachtes Grün bequem ablegen. Die Fläche ist auch begehbar, so dass sich der Grünschnitt leicht verteilen lässt.

„Die Bürgerinnen und Bürger nehmen die Box gut an“, sagt Gerhard Krawczyk, der Leiter des Baubetriebshofes. „Am Abend, wenn wir die Stelle leeren, ist die Kapazität fast schon erreicht. Gut, dass die Betonwände um weitere Steine erhöhbar sind, so dass das Fassungsvermögen bei Bedarf steigt.“

Wer seinen Grünschnitt abliefern möchte, kann dies zu den Öffnungszeiten des Baubetriebshofes - dienstags von 8 bis 12 Uhr, mittwochs von 12 bis 16 Uhr, donnerstags von 12 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr - erledigen. Die Entsorgung eines Kofferraums voller Grünschnitt kostet 2,50 Euro, eines Kombis 5 Euro. Bei größeren Mengen schätzen die Mitarbeiter des Baubetriebshofes die Menge und somit den Preis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.