"Schwerte - schau mal rein" hat Chance verdient

Anzeige
Peter Rienhöfer und Joachim Kockelke stellen den Flyer zur Aktion.
Schwerte: Innenstadt |

Wenn eine Stadt ehrlich zu sich selbst ist und daraus schließt, andere Wege zu gehen, ist das zu begrüßen.

„Schwerte - schau mal rein...“ heißt das Vorweihnachtsprogramm, das einen Weihnachtsmarkt ersetzen soll. In einer Broschüre, die in den vielen teilnehmenden Geschäften ausliegt, erfahren die Schwerter, was sie in den Ladenlokalen erwartet. Da ist viel Musik bei, aber auch Kulinarisches. In Schwerte sei schon auf Grund der räumlichen Gegebenheiten ein geschlossener Weihnachtsmarkt kaum möglich, erklärte der Vorsitzende der Werbegemeinschaft, Joachim Kockelke.

Interessant auch für Auswärtige

Und so kam es zu der Überlegung, die Menschen direkt in die Geschäfte zu holen. Jeweils Donnerstags laufen die Veranstaltungen. Dieses Projekt verdient eine Chance, denn es ist in der Tat anders. Und das könnte die Stadt auch für Auswärtige interessant machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.