Stadt Schwerte verlängert Bewerbungsfrist für Ausbildung

Anzeige
Die Stadtverwaltung Schwerte verlängert die Bewerbungsfrist für junge Menschen, die am 1. August 2018 eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten beginnen möchten. Bis zum Beginn der Sommerferien, am Montag, 17. Juli, können sich Interessentinnen und Interessenten für diese Ausbildungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse und anderes) bei der Stadt Schwerte, Verwaltungsservice/Personal, Postfach 1729, 58212 Schwerte, bewerben.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände bevorzugt. Bewerbungen von Migrantinnen und Migranten sind willkommen. Für Fragen und Informationen zu der Ausbildung sowie dem Beruf steht Ausbildungsleiterin Petra Küthe unter der Rufnummer 02304-104632 oder per E-Mail: petra.kuethe@stadt-schwerte.de zur Verfügung. Weitere Informationen zu der Stadt Schwerte finden sich auf der Homepage der Stadtverwaltung unter www.schwerte.de/rathaus.

Die Ausbildungen zum/zur Verwaltungsfachangestellten dauern drei Jahre und erfolgen unter anderem in den Bereichen „Verwaltungsservice“, „Finanzen und Beteiligungen“, „Ordnung“, „Soziale Hilfen“, „Jugend und Familie“ sowie „Bürgerservice“. Zur Ergänzung und Vertiefung der in der Praxis erworbenen Kenntnisse wird, neben der Berufsschule, eine dienstbegleitende Unterweisung am Südwestfälischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Hagen besucht.

Voraussetzung für eine Ausbildung ist die Fachoberschulreife.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.