Der Schnadegang des SAV Schwerte und die Renaturierung der Ruhr

Anzeige
Schwerte: Ruhr | Bei schönem Wetter und mit jeder Menge guter Laune startete der Schnadegang des SAV Schwerte am 23.4.17 am Vereinsheim.
Aus aktuellem Anlass war das diesjährige Thema die Renaturierung der Ruhr.
Wir Angler, als erfahrene Naturschützer, freuen uns über diese Pläne, unsere langjährigen Arbeiten zur Erhaltung bzw. Wiederansiedlung der Artenvielfalt über und unter Wasser zu unterstützen. Nicht ohne Grund existiert unser Verein bereits seit 82 Jahren und hat sich in dieser Zeit einen Namen als Natur- und Umweltschutz Institution im Großraum Schwerte gemacht.
Der 1. Vorsitzende des SAV Lothar Brieke wusste einiges hierzu zu berichten.
Die betroffenen Teilstücke der Ruhr wurden begangen und die geplanten Massnahmen ließen die Ruhr mit ihrem natürlichen Verlauf wie vor Jahrhunderten in unserer Vorstellung erblühen.
Artenvielfalt wie ihn unsere Großeltern noch kannten, freies Leben von und mit der Natur, sowie eine intakte Umwelt...
Doch genug der Träumereien.
Bei einer geselligen Pause wurde weiter diskutiert und eine Brotzeit eingenommen.
Wir, die mit der Natur leben, sind gespannt wie die Umsetzung verläuft. Hoffentlich nicht mit weltfremden Verordnungen und Ausschluss der Bürger aus diesem Idyll.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.