Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen zieht einjähriges Fazit

Anzeige

Seit einem Jahr liegt
die Arbeit des frauen-
politischen Netzwerkes
nun schon in der Händen
der Sprecherinnen:
Gudrun Körber,
Helga Hübner
und
Jennifer Petroll.


Die AG Schwerter Frauengruppen hat sich neu strukturiert, positioniert und etabliert.

Das Sprecherinnen-Team verfolgt beharrlich sein Ziel die Netzwerkarbeit weiter auszubauen.

Das Trio bündelt die Kräfte der organisierten Frauen und hat durch die Präsenz
der Akteurinnen in den politischen Ausschüssen einen erweiterten weiblichen
Blick in die Schwerter Kommunalpolitik gebracht.

Ein Blick auf die Bandbreite der Themen:

o Diskussion um geringen Frauenanteil in den öffentlichen Gremien
o Politische Partizipation von Frauen
o Unterstützung der Interkulturellen Frauenarbeit:
Förderantrag für die Interkulturellen Mutter-und Kindgruppe
o Stellungnahme zur Kinderbetreuungssituation zu den Themen
Randzeitenbetreuung und flexiblere Öffnungszeiten

o offener Brief an den Bürgermeister zur Unterstützung der Höherbewertung
der Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten

„Die neue Initiative der Sprecherinnen, regelmäßig politische Ausschüsse zu besuchen und in der Einwohnenden-Frage-
stunde wichtige frauenpolitische Aspekte und Fragestellungen einzubringen, stößt zunehmend auf Beachtung und Anerkennung
im politischen Raum.“, fasst Gudrun Körber vielfältige Reaktionen zusammen.

Frauenpolitische Netzwerkarbeit ist erklärtes Ziel der Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen.

Auf ihrer letzten Sitzung haben die Frauen mit Schwung und Elan Projektideen für die zweite Jahreshälfte beraten.

Mit Fadim Kalaici und Aynur Yavuz vom Türkischen Elternverein wurden einige gemeinsame Veranstaltungen für den interkulturellen Dialog entwickelt.

So erläutert HELGA HÜBNERr: „ Am Samstag, den 21. November wird in Kooperation
mit der Frauenbeauftragten des Stadtsportverbandes Doris Barthelmey ein Frauen-Schnupperkurs zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung angeboten.“

JENNIFER PETROLL bilanziert: „Wir freuen uns auf weitere spannende Diskussionen, Ideen, Aktionen - auf lebendige Treffen, die uns Schwung und Energie geben.“

Alle interessierten Frauen können an der nächsten Sitzung der
AG Frauen am 25. August um 19.00 Uhr im Rathaus teilnehmen.

Anmeldungen bitte unter gleichstellung@stadt-schwerte.de.

Weitere Informationen über die Projekte und Veröffentlichungen der
AG Frauen finden sich auf der Internetseite unter schwerte.de.

Interessentinnen können sich gerne bei Birgit Wippermann unter T.02304-104-691 über die Arbeit des überparteilichen Schwerter Frauenbündnisses informieren.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.