B-236: Weiterbau in Schwerte rückt näher

Anzeige

Der Landesbetrieb Straßen.nrw hat dem heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek jetzt mitgeteilt, sich der Ausbau der B236 zwischen der Stadtgrenze Dortmund/Schwerte und der Autobahnauffahrt Schwerte bereits in der konkreten Vorbereitung befindet.

Aktuell laufe das Planfeststellungsverfahren bei der Bezirksregierung mit dem Ziel noch in 2016 den Beschluss herbeizuführen. Parallel arbeite die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH bereits an der Ausführungsplanung, so die Auskunft des Landesbetriebs. Das bedeute, dass unmittelbar nach Planfeststellungsbeschluss ein Baubeginn möglich ist.
„Ich freue mich, dass der überfällige Ausbau der B 236 wieder einen Schritt näher kommt. Es ist jetzt wichtig, dass alle Beteiligten den zügigen Planfeststellungsbeschluss ermöglichen“, bewertet Oliver Kaczmarek das Projekt.
Der Ausbau der B236 hatte sich immer wieder aufgrund von Klagen der Betroffenen
verschoben. Im Entwurf des Bundesverkehrswegeplans ist das Projekt als „laufendes und fest disponiertes Projekt“ eingestuft. Damit sind die Finanzierung und die Umsetzung des Projekts gesichert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.