CHAPEAU Irmtraud Ruder! - 20 Jahre Leitung VHS Kurs „Exkursionen für Ruheständler“

Anzeige
Die Gruppe "Exkursionen für Ruheständler" mit Irmtraud Ruder lks. und dem Leiter der VHS, Christian Vogel, 3. von lks. (Foto: Manuela Schwerte)

1997 wurde Irmtraud Ruder von der VHS Schwerte gebeten einen Kurs mit 12 Teilnehmerinnen zu über-
nehmen.

Es war und ist ein Angebot für kulturell interessierte Menschen die sich nach ihrem Arbeitsleben
auf den Weg machen wollen, in der neugewonnenen freien Zeit das zu tun, wofür vorher kaum Zeit vorhanden war.

Irmtraud Ruder bot an, in Tagesexkursionen Kleinode in der nahen und etwas ferneren Umgebung zu entdecken.

Der Ansatz „Architektur als Gesellschaftsmodell“ erwies sich als äußerst ergiebig und spannend. Kannten doch die wenigsten Teilnehmer_innen weder die Gründer der zahlreichen, unter Denkmalschutz stehenden Industrieanlagen noch die Geschichte der Arbeitersiedlungen.

Ausgedehnt wurde das Angebot auf Ausstellungs-Konzert- und Theaterbesuche. Besonders hervorgehoben seien hier die Musikerlebnisse in der Historischen Stadthalle in Wuppertal, in der Tonhalle Düsseldorf und der Philharmonie in Essen.

Gemeinsame Aktionen „Kochen wie die Römer“ im Museum Bergkamen,
„Kunst mit Naturmaterialien“ mit der Waldschule in Cappenberg, das Lösen von Kriminalfällen in der Dortmunder DASA und eine Fahrt mit dem ZWAR Segelboot „Vertrouwen“ auf dem Dortmund-Ems-Kanal schufen unvergessene Gemeinschafts-erlebnisse.

Besonders beliebt sind Aufführungen in sog. „Hinterhoftheatern“. Aber auch Besichtigungen von kleinen Betrieben, in denen noch manufaktorisch gearbeitet wird.
Beliebte Ziele sind Ausstellungen in umgenutzen Industrieanlagen wie das Gasometer Oberhausen, Landmarken auf Zechenhalten, Besuche der umliegenden
Freilichtmuseen. Führungen der örtlichen Heimatpfleger und Naturschützer runden das Angebot, im Ruhestand auf höchst angenehme Weise Lernerfahrungen zu machen, ab.

Sieben bis acht Exkursionen pro Semester im Frühjahr und Herbst werden von Irmtraud Ruder vorbereitet, organisiert und durchgeführt.
In 20 Jahren wurden 300 Exkursionen durchgeführt!

Für die Anfahrten werden wenn möglich, der ÖPNV genutzt oder PKW Fahrgemeinschaften gebildet. Zu feiern gilt auch 20 Jahre unfallfreies Fahren!

Weiter bemerkenswert: in all diesen Jahren mußte keine Exkursion von Seiten der Dozentin abgesagt werden.

Durch Mundpropaganda erhöhte sich die Zahl der Kursteilnehmer_innen im letzten Semester auf 30. Nicht immer können alle an den Exkursionen teilnehmen, sodass meistens eine Gruppe in angenehmer Größe unterwegs ist.
Ein wichtiger sozialer Aspekt für ältere Menschen durch diesen Kurs entstanden Freundschaften, Spiel- und Radfahrgruppen, Lebensgemeinschaften.
Menschen, die nicht mehr in Urlaub fahren können, nutzen stattdessen dieses vielseitige Angebot.

Das Herbstsemester 2017 beginnt am Mittwoch, 30. August um 10.00 Uhr mit der Vorstellung des Semesterplanes in den Räumen des Kanuvereins Schwerte, Detlef-Lewe-Weg 1, 58239 Schwerte.

Anmeldungen nimmt die
VHS
Am Markt 11
58239 Schwerte
Tel: 02304/104-850
Fax: 02304/104-877
E-Mail: vhs@kuwebe.de

entgegen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.