"Danke schön" an die engagierten Frauen in Schwerte

Anzeige
Inzwischen ist es bewährte Tradition,
dass der Bürgermeister der Stadt
Schwerte, Heinrich Böckelühr,
Frauen, die sich ehrenamtlich und
hauptamtlich in Schwerte engagieren,
einmal im Jahr zum FRAUENEMPFANG
einlädt.


So findet der diesjährige Frauenempfang
am:



Donnerstag
21. April
19.30 Uhr
im Bürgersaal
Rathaus Stadt Schwerte
Rathausstraße 31

statt.

An diesem Abend wird die Ausstellung "1945 - 2015 FLUCHT UND VERTREIBUNG - GESTERN UND HEUTE - Frauen erzählen ihre Geschichte", die von dem Frauen-
netzwerk Ennepetal konzipiert wurde, eröffnet und bis zum 09. Juni in der Rathaus-
galerie zu sehen sein.
Damit knüpft der diesjährige Frauenempfang ebenfalls an den Faden der Weltoffen-
heit und Toleranz im Umgang mit Minderheiten und geflüchteten Menschen an.

Im Vorwort der Ausstellung heißt es: Damals wie heute mussten Menschen aus unterschiedlichen Gründen ihre Heimat verlassen. Krieg, Hunger, politische, religiöse oder ethnische Verfolgung
waren die Gründe.
Für Frauen kommen Vergewaltigung, Beschneidung, Unterdrü-
ckung und Zwangsprostitution, Zwangsehen, das Verbot, eine
Schule zu besuchen oder einen Beruf auszuüben, dazu.

Aktive ehrenamtliche Frauen aus dem Arbeitskreis Asyl wie DAGMAR HÖKE und
ANJA KIEFER-KAUFMANN kommen zu Wort.
Ebenso wie SIGRID REIHS, die die Ausstellung über das Frauennetzwerk Ennepetal vermittelt hat.

RANA und NARIN, das Duo mit Gesang und Gitarre, runden die Veranstaltung musikalisch ab.

Wie immer werden an diesem Abend bei einem Glas Sekt wieder unterhaltsame, abwechslungsreiche, informative Gespräche ge-
führt, neue Netzwerke geknüpft, funkelnagelneue Projekte an-
und ausgedacht, neue Ideen diskutiert .........alles was engagierte, aktive Frauen so tun.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.