Die CDU verteilt Ostereier ( nein keine Gebührenerhöhungen ) in 58239 Schwerte / Hansestadt an der Ruhr.

Anzeige
Schwerte: fußgängerzone | Heute erzählte mir jemand in der Fußgängerzone, dass die CDU am Samstag den 30.03.2013, zwischen 10 - 12 Uhr Ostereier in der Fußgängerzone vor Tschibo an die Bürger/innen verteilen will. Weiter sagte er, er fände das sehr mutig, weil auch Ostereier zum Bumerang werden können. Ich verstand leider nicht was er meinte. Ich sollte doch mal nachdenken, man könnte Eier doch auch zurückwerfen. Meine Frage war : Warum sollte man dies tun ? Er meinte, noch viele Bürger/innen in Schwerte ärgern sich über die CDU. Am 13.06.2012 wurde im Rat der Stadt Schwerte beschlossen, eine Erhöhung der Grundsteuer b für das Jahr 2013 um ca. 21% usw. .
Erst hatte die CDU die 5 Sparvorschläge der SPD abgelehnt und dann eine Erhöhung der Grundsteuer b favorisiert. Das Abstimmungsergebnis für die Erhöhung der Grundsteuer b lautete am 13.06.2012 : 22 Ja Stimmen ( darunter alle 15 Stimmen der CDU - Fraktion ) und 14 Nein Stimmen ( darunter alle 12 Stimmen der SPD - Fraktion, 1 Fraktionsmitglied fehlte entschuldigt ) .

Jetzt erinnerte ich mich auch an den 20.02.2013 und den Ausschuss ABB ( Ausschuss für Bürgeranregungen und Bürgerbeschwerden ), als sich sehr viele Bürger/innen über die Grundsteuer b Erhöhung beschwerten und ihrem Unmut freien Lauf ließen. Ich möchte mir nicht mal theoretisch vorstellen, dass Eier " fliegen " und wäre natürlich untröstlich, wenn dann vielleicht auch noch Bürgermeister Heinrich Böckelühr ( CDU ) in der Nähe wäre.

Ich wünsche der " Ostereier - Verteilaktion " der CDU einen friedlichen Verlauf am Samstag, den 30.03.2013.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.