Ein rundum gelungener Abend...das Internationale Frauenfest in der Rohrmeisterei

Anzeige

Zwischen
Kultur,
Politik
und
Unterhaltung
bewegte sich das diesjährige Schwerter Frauenfest in der Rohrmeisterei.


Nach der Messe der WIR Unternehmerinnen, lockte YAYANÈNE durch klangvolle und rhythmisch mitreißende Trommelklänge die BesucherInnen anschließend in die Halle 3 und läutete so das abendliche Kulturprogramm musikalisch ein.
YAYANÈNE trommelte, tanzte und sang, während sich die BesucherInnen dem Rhythmus nicht entziehen konnten und begeistert applaudierten.

ANNY HARTMANN beanspruchte dann auch noch die Lachmuskeln der BesucherInnen, indem sie geistreich, witzig und voller Charme von den alltäglichen Diskrepanzen zwischen Männern und Frauen sowie der aktuellen politischen Lage erzählte.

Volker Pispers sagt über Anny Hartmann: „Sie hat verstanden, dass man, um Unterhaltung zu machen, nicht nur Humor braucht, sondern vor allem eine Haltung. Außerdem besitzt sie als Diplomvolkswirtin auch noch Hirn.
Sie vereint in ihrer Person also die drei großen H des Kabaretts: Haltung, Humor, Hirn. Das sollten Sie sich angucken.“

Die Schwerter Frauen haben es sich anguckt und können sich dieser Meinung nur anschließen.

Die politischen Statements der Sprecherinnen des frauenpolitischen Netzwerkes schlugen eine Brücke zwischen witziger Unterhaltung und dem Engagement für die Lohngleichheit (Equal Pay) zwischen Frauen und Männern.

Zufrieden verließen am späten Abend sowohl Gäste als auch VeranstalterInnen die Hallen der Rohrmeisterei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.