Neue Managerin Anja Böckenbrink

Anzeige
Fachdienstleiter Adrian Mork und der Erste Beigeordnete Hans-Georg Winkler begrüßen Anja Böckenbrink. (Foto: Stadt)
Schwerte: Rathaus |

In Anja Böckenbrink hat jetzt zum 1. Juli die neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Schwerte ihren Dienst im Rathaus angetreten und wurde durch den Ersten Beigeordneten Hans-Georg Winkler und dem Leiter des Fachdienstes „Demographie, Stadtentwicklung und Umwelt“, Adrian Mork, offiziell begrüßt.

Zu den Aufgaben der studierten Raumplanerin und zuletzt bei der Stadt Bocholt in gleicher Funktion tätigen Anja Böckenbrink gehören unter anderem: Planung und Vorbereitung einzelner Maßnahmen aus dem Integrierten Klimaschutzkonzept der Stadt Schwerte, Koordination und Umsetzung der provisorischen Schwerpunkte des Integrierten Klimaschutzkonzeptes, Identifikation und Beantragung von Fördermitteln und sonstiger Unterstützung, Organisation und Moderation von themenbezogenen Veranstaltungen und Schulungen in den Bereichen Energie- und Klimaschutz; Monitoring der Klimaschutzerfolge, Fortschreibung der Energie- und CO²-Bilanz; Maßnahmendokumentation; Mitwirkung bei der Erstellung alternativer, dezentraler Energieerzeugungs- und Wärmeversorgungskonzepten; Energetische Beratung kommunaler Liegenschaften und privater Haushalte.

Ministerium bezahlt

Die Personalkosten für die neue Klimaschutzmanagerin werden zu 85 Prozent durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.
Die Förderung für diese Stelle ist zunächst für drei Jahre befristet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.