Schwerte: Baumaßnahmen an städtischen Gebäuden

Anzeige
Auch die diesjährigen Sommerferien nutzt das Zentrale Immobilienmanagement der Stadt Schwerte wieder für einige Baumaßnahmen an städtischen Gebäuden, ist aus dem Schwerter Rathaus zu vernehmen.

Ein Schwerpunkt der Arbeiten liegt in diesen Sommerferien in der Herrichtung der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule. Bis zum Schulbeginn, nach den Sommerferien, müssen noch zahlreiche kleinere und größere Umbau- und Renovierungsarbeiten erledigt und die Schule eingerichtet sowie gereinigt werden. Während das erste Obergeschoss bereits weitgehend fertig gestellt ist, können andere Bereiche erst mit Beginn der Ferien in Angriff genommen werden. So wird zum Beispiel der Naturwissenschaftsraum in den Ferien erneuert.

Auch an den Offenen Ganztagsschulen werden, soweit dies in diesen Schulferien bereits möglich ist, Umbauten und Änderungen vorgenommen. Die größten Baumaßnahmen finden diesmal an der Friedrich-Kayser-Schule statt. Hier wird ein Teil der alten Hausmeisterwohnung zur OGS umgebaut. Dies geht einher mit umfangreichen Änderungen des baulichen Brandschutzes im Untergeschoss. So werden hier neue Brandschutztüren eingebaut und ein neuer Zugang zu den Pool-Billard-Räumen und Toiletten geschaffen.

An der Heideschule werden Feuchteschäden im Untergeschoss beseitigt.

Auch die Baumaßnahmen an der Gesamtschule im Gänsewinkel und am Friedrich-Bährens-Gymnasium gehen in den Ferien weiter. Hier stehen, neben den Restarbeiten, auch die Beseitigung von Mängeln an, die nur in der schulfreien Zeit durchgeführt werden können. Daneben gibt es wieder kleinere Maler- und Renovierungsarbeiten in verschiedenen Objekten und auch die Grundreinigung wird in den meisten Schulen in den Sommerferien durchgeführt.

Ebenfalls in den Ferien wird im Kindergarten Geisecke eine Küche und eine Pflegeeinrichtung eingerichtet und im Kindergarten Villigst eine Küche.

Im Bereich der Flüchtlingsunterbringung gehen die Arbeiten in den Ferien auch weiter. So sind bereits die Arbeiten für die Containeranlage am Gänsewinkel gestartet. Hier sollen die Ferien für die Erschließungsarbeiten genutzt werden. So muss zum Beispiel für den Anschluss der Trafostation die Grünstraße gequert werden. Auch die Arbeiten für die Rück-Umnutzung der Sporthalle am Stadtpark und der Turnhalle Wasserstraße gehen weiter. Bei Letzterer müssen Schäden aufgenommen und bewertet werden. Ebenfalls gehen die Arbeiten an den anderen, zur Unterbringung der Flüchtlinge angemieteten oder gekauften Objekte, weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.