Schwerte nimmt am „Tag der Städtebauförderung“ teil

Anzeige
Unter dem Motto „Aus Liebe zum Quartier“ findet am 21. Mai 2016 (Samstag) bundesweit der „Tag der Städtebauförderung“ statt. Daran teil nimmt in diesem Jahr auch die Stadt Schwerte.

Der „Tag der Städtebauförderung“ ist seit 2015 eine jährlich wiederkehrende bundesweite Einrichtung, an der sich viele Städte und Gemeinden mit öffentlichen Veranstaltungen beteiligen, um die Städtebauförderung als ein erfolgreiches Instrument der Stadt- und Gebietsentwicklung stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.

Die Stadt Schwerte erneuert für ihre Bürgerinnen und Bürger weite Teile der Innenstadt auf Grundlage eines Integrierten Handlungskonzepts - durch Inanspruchnahme von Mitteln der Städtebauförderung. In der Schwerter Innenstadt werden am „Tag der Städtebauförderung“ Informationstafeln an den Orten der Maßnahmen des Integrierten Handlungskonzeptes in der Entwicklungsachse zwischen Bahnhof und Rohrmeisterei aufgestellt, um die Bürgerinnen und Bürgern über die Planungen der Einzelprojekte zu informieren. Die teilweise bereits angelaufenen Maßnahmen „Umgestaltung des Bahnhofsumfelds“, „Kooperationsprojekt St. Viktor“ und „Übergang Marktplatz-Wuckenhof“ sollen darüber hinaus als Informationsstände von 10 Uhr bis 13 Uhr personell besetzt werden, um so in persönlichen Gesprächen über die Projekte zu berichten und allen Interessierten einen unmittelbaren Einblick zu geben.

Zusätzlich wird eine moderierte Stadtführung auf der Entwicklungsachse durch den Fachbereichsleiter „ Stadtplanung und Bauen“ der Stadt Schwerte, Adrian Mork, angeboten, zu der alle interessierten Schwerter Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Startpunkt der Führung ist um 11 Uhr, ab Marktbrunnnen vor der St. Viktor-Kirche.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.