Schwerte sucht Praktikumsplätze für Flüchtlinge

Anzeige
In Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund und der TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH erhalten zurzeit Unternehmen und Betriebe in Schwerte ein Schreiben, in dem für Praktikumsplätze für Flüchtlinge in der Ruhrstadt geworben wird.

Im letzten Jahr sind über 600 Flüchtlinge der Stadt Schwerte zugewiesen worden. Im Jahr davor waren es nur 144. Und die Zahl der Flüchtlinge wird künftig weiter steigen. Eine bestmögliche Integration kann nur über Bildung und Arbeit gelingen. Dafür aber sind alle regionalen gesellschaftlichen Kräfte gefordert, ist aus dem Rathaus zu vernehmen. Eine von der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund im November 2015 durchgeführte Online-Umfrage hat gezeigt, dass sich die Unternehmen in Dortmund, Hamm und dem Kreis Unna ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind. Eine Vielzahl von ihnen möchte den zugewanderten Menschen helfen und sie in ihre Betriebe integrieren.

„Ich freue mich, dass den geflüchteten Menschen eine Chance gegeben wird, auf dem heimischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen“, sagt Bürgermeister Heinrich Böckelühr und betont weiter: „Arbeitswilligen Menschen muss geholfen werden.“

„Die jetzt versandten Schreiben sollen dazu ermutigen, qualifizierten geflüchteten Menschen in Ihrem Unternehmen eine Chance zu geben und Praktikumsplätze dafür zur Verfügung zu stellen. Bitte teilen Sie uns kurz Ihr Interesse auf dem beigefügten Antwortbogen mit. Die Stadt Schwerte, die TechnoPark und Wirtschaftsförderung Schwerte GmbH und die IHK unterstützen Sie selbstverständlich sowohl bei der Suche nach einem geeigneten Bewerber, als auch bei der betrieblichen Integration“, heißt es in den Anschreiben, die von Bürgermeister Böckelühr, sowie dem Geschäftsführer der TechnoPark und Wirtschaftsförderung GmbH (TWS) und IHK-Geschäftsführer Georg Schulte unterzeichnet sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.