Touristik-Trend nutzen: Hafen für Wohnmobile in Schwerte schaffen

Anzeige

Einen Wohnmobilhafen für Schwerte beantragt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt.

"Der Wohnmobiltrend innerhalb Deutschlands weist steil nach oben. Daher bietet es sich geradezu an, dieser Entwicklung auch in Schwerte Rechnung zu tragen", so CDU-Chef Marco Kordt. Die CDU wünscht deshalb die Einrichtung eines geeigneten Wohnmobilstandortes, und zwar direkt in den Ruhrauen mit dem Standort „Im Reiche des Wassers“ gelegen.
„Wir haben unseren ursprünglichen Antrag vom Januar auf Schaffung eines Wohnmobilhafens modifiziert und versprechen uns nun von der jetzt „abgespeckten“ Form realistische Umsetzungschancen,“ erläutert Marco Kordt.
Die CDU hatte ursprünglich einen flächenmäßig wesentlich größeren Standort im Bereich des Gewerbegebietes „Nattland“ vorgeschlagen. Nach Vorprüfung der Verwaltung hat dieser Standort jedoch kaum Chancen auf Umsetzung, da dort weitere Gewerbeflächen geplant sind.

CDU: Zunächst nur fünf Stellplätze

Die CDU-Fraktion ist sich sicher, dass der modifizierte Antrag zeitnah realisiert werden kann. Vorgesehen sind zunächst maximal fünf Stellplätze mit entsprechender Infrastuktur. Marco Kordt: „Und dass an einem Standort, der attraktiver nicht sein könnte.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.