Augsburg ist gerettet - Plantiflor-Gartencenter übernimmt Schwerter Unternehmen

Anzeige
Das Gartencenter Augsburg ist gerettet. Dadurch bleiben rund 400 Arbeitsplätze erhalten. Die Plantiflor Gartencenter GmbH & Co. KG, eine Tochter der Hellweg-Gruppe mit Sitz in Dortmund, übernimmt die Gartencenter Augsburg GmbH & Co. KG die Anfang Februar Insolvenz angemeldet hatte.

Mit der Übernahme wird das Insolvenzverfahren aufgehoben. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. Zu Gartencenter Augsburg gehören sechs Standorte in Nordrhein-Westfalen mit knapp 400 Mitarbeitern. Die Märkte in Schwerte, Castrop-Rauxel, Hagen, Unna, Bochum und Krefeld haben eine durchschnittliche Verkaufsfläche von 6.500 Quadratmetern.

Das Management von Gartencenter Augsburg bleibt eigenständig. Synergien werden aus der Warenbeschaffung und im Bereich Systeme erzielt. „Die Märkte werden auch in Zukunft als klassische Gartencenter unter der Marke Augsburg als selbstständiges Unternehmen weitergeführt. Die Positionierung ist qualitäts- und serviceorientiert mit dem Schwerpunkt auf Beratung, Frische und Auswahl“, so Reinhold Semer, Inhaber der Hellweg-Gruppe.

„Die Warenverfügbarkeit hat zunächst erste Priorität. Danach werden die Investitionen in Sortiment, Einrichtung und Gebäude getätigt. Im Herbst 2013 wird unter anderem der alte Gebäudeteil des Gartencenters in Schwerte durch einen Neubau ersetzt werden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.