Blinde lesen Zeitung - ganz ohne fremde Hilfe!

Anzeige

Zuerst die Neuigkeiten
„Aus aller Welt“.
Internationale Blitzlichter
und bunt Vermischtes zur Unterhaltung.
Danach flink hinüber zur
Politik, bevor man sich ein
bisschen in der Region
umhört.
Sport – wenn überhaupt –zum Schluss.

Kein Problem mehr für Blinde Menschen.

Mit einem Abonnement der gewünschten Tageszeitung können Blinde ganz bequem
zu Hause hören, was die Tageszeitung so alles zu berichten hat.
Ein paar Mausklicks, und schon bewegt man sich inmitten der topaktuellen Tages-
themen, die direkt auf den heimischen PC geschickt werden.

Mit der NewsReader-Software von Papenmeier möglich:

Ganz normal kann der blinde Nutzer über den Bildschirm scrollen und mit den Pfeil-
tasten im Menü stöbern.
Wenn ihn etwas interessiert, wählt er sich einfach ein und eine Stimme liest ihm die verschiedenen Überschriften im betreffenden Ressort vor.
Dann kann der blinde Anwender den ganzen Artikel hören oder einfach weiterblättern.
Das System ist ziemlich leicht zu bedienen, und zwar nicht nur für einen Computerspezialisten.

Alternativ kommt die Zeitung nämlich auch über die Telefonleitung - ganz ohne Computer - mit Hilfe des UniversalReaders nach Hause.

Natürlich pünktlich und tagesaktuell, wie die gedruckte Zeitung.

Die Firma F.H. Papenmeier GmbH & Co. KG, Talweg 2 in 58239 Schwerte, ist ein kompetenter Hersteller von Spezialhilfsmitteln für Blinde und Sehbehinderte.

Vom 14. bis 16. Mai 2014 ist die SightCity wieder Treffpunkt für Experten, Betroffene und Interessierte rund um das Thema Sehbehinderung

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.