Der Badespaß beginnt am Sonntag

Anzeige
Der Badespaß beginnt am Sonntag wieder in Ergste. Darauf freuen sich Jung und Alt. (Foto: Paulitschke)
Schwerte: Elsebad |

Noch ist es Spekulation, aber im weiten Umkreis des Anbadetages im Elsebad sehen die Wetterberichte nur Sonne und keinen Regen. Beste Voraussetzungen also, am 12 April bei einem Tag der offenen Tür die Freibad-Saison im Elsebad beginnen zu lassen.

Wenn die Temperaturen noch nicht ganz mitspielen, wird das vom Team Elsebad mit einem heißen Programm wettgemacht.
Denn über das ganze Gelände verteilt gibt es eine Vielfalt von Spiel-, Sport- und Freizeitangeboten für alle Generationen: Sehen und Gesehen werden im Zentrum des Geschehens: Über den „Boulevard Elsebad“ flanieren die Gäste des Sommerbeginns auf und ab, hier treffen sich Elsebad-Freunde nach langer Winterpause, hier laden Stände zum Informieren und Shoppen ein. Hier duften auch Kiosk-Würstchen und Pommes, abgerundet vom Kuchenbuffet der BürgerbadbäckerInnen.

Boule-Turnier

Wer es vor oder nach der Mahlzeit eher ruhig mag, findet das beim Boule-Turnier (ab ca. 11 Uhr) oder bei einem Versuchshäppchen Yoga auf der Wiese. Hirnnahrung gibt es bei der Plauderrunde von Bernd Krause mit Ingo Rous über dessen Nachrichten-Portal „Blickwinkel-Schwerte.de“ und mit Heike Pohl über die Kulturförderung in unserer Stadt, außerdem natürlich an Info-Ständen vom Förderverein Elsebad und von „Wellcome“.

Vielfältige Einblicke

Für die eher praktisch Kultur-Begeisterten jüngeren Jahrgangs bietet Martina Schulte („Kunst mal anders“) einen Work-Shop an, bei dem neue Heckenkucker entstehen sollen, und Ute Tekhaus präsentiert an ihrem Bücherstand vielfältige Einblicke in leichtere und höhere Literatur. Den Verträumten bietet der Luftballon-Wettbewerb ein Betätigungsfeld, bei dem Elsebad-Grußkarten in die Lüfte entschweben werden. Bacchantisch wird es am Stand von Weinwelt Scholz, wo man auch weitere köstliche Flüssigkeiten für die gute Küche kosten kann. Wer eher zum Schnuckern gekommen ist, versüßt sich den Tag mit DLRG-Zuckerwatte oder nascht an Rebecca Cichons Marmeladen. Süßigkeiten für das Auge präsentiert das Sanitätshaus Schnur bei der Bademodenschau zum beginnenden Sommer.
Und wer es ganz wild liebt, klettert auf den aufblasbaren Kletterfelsen von Ruhrpott-Events. Spiele, Kicker, Beachvolleyball, Pöhlen und Handball auf der Wiese ergänzen das Angebot für die Bewegungs-Liebhaber, theoretisch untermauert von Miss Sporty.

Aqua-Zumba

Fast vergessen: Vielleicht kommen ja auch Wasserratten zum Anbaden ins Elsebad: Für sie steht das Becken mit ca. 1700 Kubikmetern erwärmtem Wasser zur Verfügung: Endlich ist wieder schwimmen, springen, spielen und spritzen unter freiem Himmel möglich. Und wer in seiner Winterhöhle ein bisschen zu viel Speck angesetzt hat, der ist beim Schnupperkurs Aqua-Zumba mit heißen Rhythmen im Wasser genau richtig (11.15 und 15 Uhr). Untermalt wird dieser Spaß im Wasser und an Land von Live-Musik der Band „Milestones“ und dem Else-Rap von „Faktor Ruhr“.
Den Auftakt für diesen Tag und den ganzen Elsetaler Sommer macht wie immer um 10 Uhr der ökumenische Gottesdienst, der in diesem Jahr vom Ergster Pfarrer Thomas Gössling mit katholischer Mithilfe gestaltet wird. Hier wird sich auch der „Leuchtturm “ vorstellen, der Kindern und Familien eine Trauerbegleitung anbietet; diese Arbeit soll auch mit der Kollekte unterstützt werden.

Täglich geöffnet

Ab Montag konzentriert sich das Team Elsebad dann wieder auf die schwimmsportlichen Aufgaben des Bürgerbades: Einen Sommer lang wird das Elsebad täglich zuverlässig zwischen 9.30 und 19.30 Uhr für alle Schwimmer und Planscher geöffnet sein, der Kiosk jeweils von 11bis 1 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.