Rechte und Finanzen nach einer Scheidung - Tipps zu Unterhalt, Sorgerecht und Vermögensteilung

Anzeige
Zerbricht eine Ehe oder eine eingetragene Partnerschaft, kommen zur emo­tionalen Belastung auch finanzielle und rechtliche Folgen hinzu. Wohnung, Möbel, Ersparnisse und der gesamte Hausrat – all das muss aufgeteilt wer­den. Unterhaltsansprüche sind zu ermitteln, bei gemeinsamen Kindern steht auch das Sorgerecht zur Debatte. Und es gilt zu klären, wer welche Ansprü­che bei der Rente sowie betrieblichen und privaten Altersvorsorge hat. Eine aktuelle und gut verständliche Orientierungshilfe dafür liefert der neue Rat­geber „Trennung und Scheidung – Ihre Rechte und finanziellen Ansprüche“ der Verbraucherzentrale NRW.
Das Buch zeigt, wie in der schwierigen Trennungsphase finanzielle Angele­genheiten fair geregelt werden können. Es erklärt, wie ein Scheidungsver­fahren funktioniert und welche Regeln bei der Aufteilung von Gütern und Vermögen zu beachten sind. Dabei kommen auch steuer- und erbrechtliche Fragen und die Bedingungen für den Zugewinn- und Versorgungsausgleich zur Sprache. Nützliche Tipps, an der Praxis orientierte Beispiele und an­schauliche Erläuterungen zu den gesetzlichen Bestimmungen runden den Ratgeber ab.
Der Ratgeber hat 240 Seiten, kostet 14,90 Euro und ist in der Beratungs­stelle der Verbraucherzentrale NRW in Schwerte am Westwall 4 erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.