Seniorenberater Jürgen Malchus referiert zum Thema Schutz vor Einbruch

Anzeige
Schon im September des vergangenen Jahres waren die ehrenamtlich tätigen Seniorenberaterinnen und Seniorenberater des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna zum Thema Einbruchschutz im gesamten Kreisgebiet unterwegs. Sie informierten zum Schutz vor Einbruch schon damals mit den Kernbotschaften: „Achtung, Einbrecher! Sichern Sie Ihr Zuhause“ – „Einbrecher unterwegs! Wähle 110“ – „Wohnung sicher? Wir beraten Sie kostenlos.

Trotz allem sind Wohnungseinbruchsdiebstähle im letzten Jahr bundesweit wieder gestiegen. Und so ist speziell Seniorenberater Jürgen Malchus auch im neuen Jahr wieder zur gleichen Thematik namens der Kreispolizeibehörde Unna im Einsatz: Er referiert im Rahmen der Kriminalprävention am 17. März (Donnerstag), 20 Uhr, im Gemeindehaus in Frömern (Brauer Straße), vor dem dortigen Männerkreis der Evangelischen Kirchengemeinde, zum Thema „Riegel vor, sicher ist sicherer“. Eingeladen sind alle Männer aus Kessebüren, Ostbüren und Frömern. Gäste sind willkommen.

Malchus möchte mit seinem Vortrag und der anschließenden Diskussionsrunde erreichen, dass Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel „wachsame Nachbarn“ sind und von ihnen beobachtete, verdächtige Dinge sofort per Anruf über die Rufnummer 110 der Polizei melden. Auch informiert er darüber, wie die Wohnung gesichert werden kann, zum Beispiel: sie abzuschließen – Fenster und Türen zu sichern und sich evtl. mechanischer Sicherungen zu bedienen, die den Tätern Widerstand entgegen setzen. Ein wichtiger Punkt im Rahmen der Kriminalprävention ist ebenfalls die Ausstattung von Häusern und Wohnungen mit einbruchshemmenden Türen und Fenstern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.