Vorzeitig in den Ruhestand? Strategien zur finanziellen Vorsorge

Anzeige
Nicht bis ins hohe Alter arbeiten zu müssen, ist ein Wunsch vieler Berufstä­tiger. Doch oft stehen Abschläge bei der gesetzlichen Rente einem frühen Ausstieg aus dem Erwerbsleben im Weg. Wer vorzeitig in den Ruhestand möchte oder sich für die Frührente aus gesundheitlichen Gründen wappnen will, muss deshalb privat vorsorgen. Strategien dafür zeigt der Ratgeber „Vorzeitig in Rente gehen“ der Verbraucherzentrale NRW auf.
Das Buch hilft bei der Ermittlung des Finanzbedarfs im Alter und der Wahl der passenden Anlageprodukte. Auf dem Prüfstand steht die betriebliche Altersvorsorge ebenso wie die Riester-Rente, die private Vermögensbil­dung mit staatlicher Förderung und die Investition in Wertpapiere, Fonds und private Rentenversicherungen. Auch die Eignung einer Abfindung als Überbrückungshilfe und Anlagekapital wird erläutert. Tipps für die Geldan­lage nach dem Eintritt in den Ruhestand runden den Rentenplaner ab.
Der Ratgeber kostet 11,90 Euro und ist in der örtlichen Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW in Schwerte am Westwall 4 erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.