Zum 11. Male: Energie und Baumesse im Schwerter Freischütz

Anzeige
Wie die Schwerter Stadtverwaltung mitteilt, nimmt die städtische Klimaschutzmanagerin Anja Böckenbrink zum ersten Male an der Energie- und Baumesse im Schwerter Freischütz teil, die dort am 6. und 7. Februar zum 11. Mal veranstaltet wird. Zwischen 11 und 18 Uhr können sich private Bauherren rund um die Themen Energie, Bauen, Renovieren, Leben und Wohnen informieren. Der Eintritt ist frei.

Rund 45 verschiedene Aussteller zeigen aktuelle Trends, Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Wohnen und Renovieren. Außerdem können sich Besucherinnen und Besucher während verschiedener Vorträge -wie zum Beispiel „Heizkosten senken – wenn gering investive Maßnahmen zur Verfügungen stehen“ (Verbraucherzentrale)- informieren.

Anja Böckenbrink wird zum Thema Solarenergie informieren und das Solarkataster der Stadtwerke Schwerte zeigen. Hausbesitzer erfahren über das Solarkataster in Schwerte mit wenigen Klicks, ob die Dachfläche ihres Hauses für eine Solarstromanlage (Photovoltaik) oder einen Sonnenkollektor für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung geeignet ist. Welche guten Gründe für eine Solaranlage sprechen, kann man/frau ebenfalls auf der Baumesse erfahren. Jeweils am Nachmittag sind die Stadtwerke Schwerte mit am Stand der Stadt vertreten und beantworten Fragen rund um das Solarkataster und Solarenergie.

Der Veranstalter organisiert diesmal zudem eine große Tombola zugunsten der "Deutschen Krebshilfe". Es locken tolle Preise von Schwerter Sponsoren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.