Ergster Christdemokraten hatten zum Schnadegang eingeladen

Anzeige
Unterhaltsame und zugleich lehrreiche dreieinhalb Stunden verlebten die Teilnehmer am kürzlich durchgeführten Schnadegang der Ergster Christdemokraten. (Foto: CDU Ergste)
Zu einem dreieinhalbstündigen Grenzgang, der unter der fachlichen Führung von Ursula und Dieter Ackermann stattfand, hatte die Ortsunion Ergste kürzlich eingeladen. Die Veranstaltung stieß auf reges Interesse. Etwa 30 Teilnehmer hatten sich zum Grenzgang angemeldet.

Die Wanderung begann am Elsebad, führte ins Elsetal, am Elsebach entlang, dann über die Brücke zum Halstenbergweg, mit einer Erfrischungspause am Hachen.
Vorbei an der Tannenschonung zur AGON-Wiese in den Höfen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund 20 verschiedene Vogelarten und rund fünfmal so viele Pflanzenarten feststellen - von den Eheleuten Ackermann naturkundlich erläutert.

Mit einem gemütlichen Grillabend endete der für alle interessante und lehrreiche Tag dann bei Video Schmidt, am Steinberg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.