Schwerte: Rathaus meldet noch freie Plätze für das Sommercamp

Anzeige
Für das „Sommercamp für geflüchtete und deutsche Jugendliche“ sucht das Schwerter Jugendamt noch engagierte Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren. Das von zahlreichen Schwerter Organisationen unterstützte Projekt war im Vorjahr ein voller Erfolg. Damit das auch in diesem Jahr wieder so wird, möchte das Jugendamt der Stadt Schwerte noch weitere deutsche Jugendliche motivieren, die Lust haben, die geflüchteten Jugendlichen kennenzulernen und auch tatkräftig zu unterstützen.

Die 11- bis 15-Jährigen begleiten die geflüchteten Jugendlichen vom 17. Juli bis zum 28. Juli in der Volkshochschule - zunächst am Vormittag. Im gemeinsamen Unterricht üben sie gemeinsam spielerisch Sprache. Nach einem gemeinsamen Mittagessen nehmen alle Jugendlichen an den Sport- und Kreativangeboten teil.

Dabei stehen hier Kreatives und „Street Sport“ sowie Gitarren- oder Selbstverteidigungsworkshops und sogar „DJ-ing“ auf dem Programm. Das Programm läuft täglich von 11 bis 16 Uhr.

Interessierte melden sich bei Judith Bäcker vom Jugendamt unter der Rufnummer 02304 104378 oder per E-Mail unter der Adresse „judith.baecker@stadt-schwerte.de“ oder bei Thomas Schwengers unter der Rufnummer 02304 104377 oder per E-Mail an „thomas.schwengers@stadt-schwerte.de“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.