"Alle ins Gold"

Anzeige
Schwerte: BSV Schwerterheide | Am 5./6. November lud die Bogensportgruppe des BSV-Schwerterheide die Schützen des Kreises Dortmund-Schwerte zur Kreismeisterschaft Bogen Olympische Runde Halle 2017 ein.
Ausrichtungsort war wieder die Schützenhalle des Vereins, in der auch die Bogenschützen ihr Training abhalten.
Neben dem Ausrichter waren an den 2 Tagen Bogenschützen aus allen Vereinen des Kreises angetreten: BS Schwerte, SV Holzen, NDSB, TuS Scharnhorst, Märker SG sowie Tus Barop, der besonders stark mit 37 Schützen vertreten war.
Geschossen wurde in 17 unterschiedlichen Klassen mit 3 verschiedenen Bogenarten.
Neu zum Auftakt der Hallensaison waren die Anfängergruppen, die erstmals vom Kreisreferenten Jürgen Turzinski auf Kreisebene eingerichtet wurden. In ihnen wird neuen Bogenschützen die Möglichkeit gegeben, ohne Wertungsdruck erste Erfahrungen im Turnierkampf zu sammeln.
16 Schützen nahmen von dieser neuen Möglichkeit Gebrauch.
Nach dem Auftakt durch den Kreisreferenten konnten die Schützen zwischen 12 und 77 Jahren auf einer Distanz von 18 Metern ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.
Auch dieses Jahr wurden wieder hohe Ringzahlen (z.B. Damen-/Herrenklassen:Ruth Fischer (NDSB-535);Martina Schulte (BS-Schwerte-540);Sebastian Grüber (Tus Barop-557) oder Uwe Niehaus (Scharnhorst-528) erreicht, die auf gute Platzierungen in den nachfolgenden Meisterschaften schließen lassen.
Erfreulich auch die steigende Anzahl (7 Teilnehmer) und die Platzierungen der Schützen des Ausrichters BSV-Schwerterheide: 2 x Platz 1(Marie Mann,Kevin Böhl), 2 x Platz 3 (Susanne Göbel,Sebastian Mues sowie Plätze 5,6,13) sollen hier stellvertretend genannt werden.
Zur Siegerehrung am Sonntag wurden zahlreiche Urkunden und Medaillen in den Einzel- bzw. Mannschaftswertungen an die Bogenschützen verliehen.
Alle Ergebnisse findet man unter anderem auf der Seite des Kreises (www.schuetzenkreis-dortmund-schwerte.de) sowie dem Internetportal des Tus Barop.
Alle Beteiligten sowie der Kreisreferent waren mit dem organisatorischen Ablauf sehr zufrieden und zeigten sich erfreut über die Teilnehmerzahl von 81 Schützen.Auch die neuen Anfängerklassen fanden allgemeine Zustimmung und werden sicherlich weiterhin ihren Bestand haben. Einen besonderen Dank auch an den NDSB,der wieder seine Ampelanlage zur Verfügung stellte und zu einem erfolgreichen Turnierwochenende beitrug.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.