Guido Böse feiert dreifaches Gold

Anzeige
Schwerte: Innenstadt |

Die Europameisterschaft 2014 der Haidong Gumdo –Kämpfer (koreanischer Schwertkampf) in Paris war für die Budo–Gemeinschaft Schwerte ein voller Erfolg.

Dieser Wettkampf, mit mehr als 460 Athleten aus ganz Europa und über 2000 Starts, war der organisatorische Höhepunkt der vergangenen zwei Jahre.
Sogar das koreanische Nationalteam war in Paris zugegen und rundete das Wochenende durch hochkarätige Demonastrationen auf höchstem Niveau ab.
Besonders erfreulich war das überaus gute Abschneiden der deutschen Delegation, die knapp vor den Schweizern die Nationenwertung gewinnen konnte. Als tragende Säule dieses Erfolges sind die Resultate der Schwerter Teilnehmer zu werten.

Viele Schwerter Medaillen

Die in verschiedenen Disziplinen wie Formenlauf, Bambus, Papier und Ball schneiden, Kerze löschen und Bruchtest und unterschiedlichen Altersgruppen angetretenen acht Schwerter Teilnehmer stellten zwar nicht die größte Abteilung der teilnehmenden Vereine und Mannschaften, jedoch die mit Abstand erfolgreichste. Insgesamt neunmal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze konnten sie für das deutsche Team und nach Schwerte hole. Daneben ebenfalls sehr gute Viert- und Fünftplatzierungen.

Anna-Zoe Geisel holt zweimal Gold

In der Meisterklasse legte Meister Guido Böse mit dreimal Gold in den Disziplinen Formlauf, Kerze und Ball schneiden und 1x Bronze in der Disziplin Bambus schneiden den Grundstein für einen hervorragenden Wettkampftag.
Für das jüngste Teammitglied, Anna – Zoe Geisel, in der Gruppe der unter Zwölf-jährigen, gab es zweimal Gold im Formlauf und Bruchtest und einmal Silber im Papierschnitt.
In der Gruppe der bis 40jährigen, konnten Carolin Bastian zweimal Gold im Formlauf und Kerze löschen, Reinhold Harenbrock einmal Bronze im Papierschnitt, sowie gute Platzierungen durch Anja Hillebrand und Daniela Klasen erreicht werden.
Bei den über 40jährigen errang Jürgen Geisel zweimal Gold im Papierschnitt und Kerze löschen und einmal Bronze im Ball schneiden, Kirsten Geisel rundete das positive Bild mit guten Platzierungen ab.
Abgerundet wurde die Erfolgsserie durch den Grand Champion der Danträger (erfolgreichster Turnierteilnehmer), den Meister Böse für sich gewann und hierfür besonders geehrt wurde.

Höhepunkt der Vereinsarbeit

Für die noch junge Haidong Gumdo - Abteilung des Mudo Dojang Schwerte war diese Europameisterschaft der bisherige Höhepunkt einer erfolgreichen Vereinsarbeit der vergangenen Jahre. Neben der Hapkido – Abteilung entwickelt sich der Schwertkampf zu einem weiteren Erfolgsgaranten für den Schwerter Sport.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.