Schwerte: FBG-Volleyballerinnen belegen 6. Platz bei den deutschen Schulmeisterschaften

Anzeige
Von links: Hannah Mohr, Emely Thurau, Lotte Neuenhöfer, Lisa Kienitz, Laura Stoyke, Franziska Meyer. (Foto: FBG / 2)
Am 20. November 2017 (Montag) reisten die Mädchen des Schwerter Friedrich-Bährens-Gymnasiums (FBG), als Vertreter des Landes NRW, mit ihrer Lehrerin Franziska Meyer zur diesjährigen Schulmeisterschaft der Wettkampfklasse 4 (Jg. 2004 und jünger) nach Bad Blankenburg, wo am Dienstag und Mittwoch das höchste deutsche Schulvolleyballturnier ausgetragen wurde. Für dieses Turnier mit jeweils 16 Jungen- und Mädchenmannschaften hatten sie sich im April als Landeszweiter qualifiziert.

Durch Losverfahren wurden die Gegner für die Vorrunde ermittelt und so trafen die FBG-Mädchen in den ersten drei Spielen am Mittwoch auf Thüringen, Hessen und Bremen. Die Vorrunde beendeten die Mädchen als Gruppendritter und mussten im Überkreuzvergleich gegen den Gruppenzweiten Sachsen-Anhalt antreten. Hier, mit einem 2:0 Sieg stand dann fest, dass das FBG schon jetzt zu den besten acht Schulteams aus Deutschland gehörte.

Am nächsten Tag trafen die Schwerter Mädchen dann in ihrem ersten Spiel auf Bayern und kämpften um den Einzug ins Halbfinale. Durch eine besonders ausgeprägte Abwehrleistung und den nötigen Überblick gelang es den Gegnern, die FBG-Mädchen in zwei Sätzen zu schlagen. Das darauf folgenden Spiel gegen Brandenburg konnten die Mädchen in einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen mit 2:1 für sich entscheiden und traten dann im Spiel um Platz 5 gegen Niedersachsen an. Leider mussten die FBG-Mädchen in diesem Spiel eine 2:0 Niederlage hinnehmen. Nach kurzer Enttäuschung überwog dann aber die Freude über einen sehr erfreulichen 6. Platz auf nationaler Ebene!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.