Vier neue Dan-Träger

Anzeige
Das sind die neuen Dan-Träger. (Foto: Verein)
Schwerte: Innenstadt |

Die jährliche Dan-Prüfung des Nordrhein Westfälischen Hapkido Verbandes wurde in diesem Jahr im Kampfkunstzentrum Schwerte abgehalten.

In dem ganztägigen Event stellten sich sieben Prüflinge aus ganz NRW, davon vier aus Schwerte den Anforderungen der Schwarzgürtelprüfung der koreanischen Kampfkunst Hapkido. Dieses besondere Ereignis setzt eine qualifizierte Prüfungskommission voraus und bestand in diesem Jahr aus Meister Guido Böse (V. Dan, Schwerte), Meister Jürgen Rath (V. Dan, Plettenberg) und Meister Holger Becker (IV. Dan, Herzebrock-Clarholz).

Viele Disziplinen

Hapkido befasst sich mit vielzähligen Disziplinen wie, Fußtechniken, Fallschule, Selbstverteidigung gegen unterschiedliche Angriffe mit und ohne Waffen, freie Abwehr gegen mehrere Angreifer, freier Kampf im Leichtkontakt und Bruchtest.


Intensive Vorbereitung


Die intensive Vorbereitungszeit in der sie von Meister Guido Böse betreut wurden, hat sich für die Schwerter Dan-Anwärter ausgezahlt. Schwerte erlangt hiermit vier neue Dan-Träger: 1.Dan (schwarz) für Svenja Frese, Silke Vonhoff, Sebastian Eßer, Markus Hillebrand.
Svenja Freese wertete den Tag als Prüfungsbeste auf. Mit 46 Jahren zeigte Markus Hillebrand, dass man auch im reifen Alter durchaus noch respektable Leistungen im Kampfsport erbringen kann.
Eine Woche darauf durfte die Jugend auf der 49.Kup (Schüler)-Prüfung der Schwerter Hapkido Abteilung zeigen, was sie erlernt haben. Eigens für diesen Zweck sind Sportler aus dem befreundeten Nachbarverein Golden Dragon aus Bochum angereist.

Überzeugende Jugend

Die Prüflinge mussten die Kommission bestehend aus Meister Guido Böse und Gastprüfer Tobias Lohre (II. Dan, Dortmund) von Ihren Fähigkeiten überzeugen. Auch die Jugend muss bereits ein vielseitiges Spektrum an Disziplinen absolvieren. Dank Ihrer guten Vorbereitung nahmen folgende Schüler zurecht ihren neuen Gürtel in Empfang: 6.Kup (orange) Johanna Bergsen, Nele Stehen, Sophie Rosenko
8.Kup (gelb) Mara Wiesendahl, Luis Schauder, Maike Kaiser, Leni Lehmkuhl, Colm Baumann, Vivian Baumann
9.Kup (weiß/gelb) Leni Kowaltschuk, Leonie Azma, Elias Schneider, Jonas Weißbauer.

Ins Schwitzen gekommen

Tags darauf kamen die Senioren auf der 50. Kup-Prüfung der BGS ins Schwitzen. Auf dem gut besuchten Sportevent in dem vereinseigenen Kampfkunstzentrum, konnten die Zuschauer bei Kaffee und Kuchen den sportlichen Leistungen beiwohnen. Auch hier waren Prüflinge aus befreundeten Vereinen des NWHV vertreten. Die Vorbereitungszeit auf einen neuen Kup (Schüler) Grad im Hapkido beträgt wegen der Vielseitigkeit, mind. ½ Jahr und wird Gürtel für Gürtel immer komplexer. Anscheinend hatten die Schwerter die Vorbereitungszeit effektiv genutzt. Ansonsten hätten Sie den wachsamen Augen der Prüfer Meistern Guido Böse und Gastprüfer Sebastian Kneffel (III Dan, Hamm) nicht Stand halten können.

Neue Schülergarde


Mit Stolz präsentiert der Verein die neuen Schülergrade. Claudia Rullkötter und Carolin Bastian wurde der 1.Kup verliehen und zählen hiermit zu den neuen Dan Anwärtern der Budogemeinschaft Schwerte. Gefolgt mit ausgezeichneten Leistungen Ihrer Vereinskameraden.: 2.Kup (braun) Daniela Klasen, 3.Kup (blau) Paul Surmann, 6..Kup (orange) Nadine Stüker, Michael Sticken, 8.Kup (gelb) Daniel Dreisewerd, Frank Herdlitschke, Jo Noel Vorberg .
Carolin Bastian und Paul Surmann wurden mit ihren Leistungen gesondert hervorgehoben.

Stolz auf die Erfolge

Die Budogemeinschaft ist stolz auf ihre Erfolge, welche sich in den Leistungen der Trainer, Mitgliedern und Angehörigen widerspiegeln“, heißt es. Dies erkläre auch nicht zuletzt die immer steigende Mitgliederzahl des Vereins. In der Harmonie der Gemeinschaft fördere Kampfkunst nicht nur das soziale Verhalten, es eigne sich aufgrund seiner Vielseitigkeit ideal als Ausgleichssport, allgemeine Fitness oder Selbstverteidigung. In einem kostenlosen Probetraining bietet der Verein die Möglichkeit diese Sportart zu erleben.

Gemeinsames Training

Gesondert zu erwähnen sei, dass Jugend und Senioren als Familien gemeinsames Training ermöglicht wird. Jeder Interessent der eine Kampfkunst in Schwerte erlernen möchte, ist in der Budogemeinschaft willkommen,
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.