Die Jugend des SAV entdeckt die Faszination des Fliegenfischens

Anzeige
Schwerte: Ruhr | Die Jugendwarte des Sportanglerverein Schwerte/Ruhr und Umgegend Reto Währisch und Kay Röhl organisieren mehrmals im Jahr gemeinsame Veranstaltungen der Jugendgruppe.
Dieses Mal trafen wir uns am 11.5. zum gemeinsamen Fliegenfischen. Als Begleitpersonen waren noch einige Mitglieder des SAV vor Ort, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.
Auch wenn Wind und Wetter uns öfter zum Wechsel des Gewässeranschnitts zwangen, so konnte wir doch einige technische Finessen des Fliegenfischens austauschen.
Nach dem Besuch der Ruhr bei Villigst waren weitere Stationen der Gehrenbachsee und die Ruhr unterhalb von Hohensyburg.
Das Niveau der Jugend ist recht hoch und selbst der Kleinste kann sich mit seinen 9 Jahren in der Kunst des Fliegenfischens schon zeigen.
Dieser Tag machte wieder deutlich, dass kein Fisch gefangen werden muss, um sich eines schönen Tages am Wasser zu erfreuen.
Es gab einiges zu sehen und zu lernen bezogen auf unsere heimische Flora und Fauna. Themen waren unter anderem die vorkommenden Fischarten der verschiedenen Gewässerregionen, sowie allgemeine Themen der Entomologie. Das Wissen um vorkommende Insekten durch Beobachtung und auch einmal der Blick unter im Wasser liegende Steine ist unerlässlich für das Fliegenfischen.
Alle Teilnehmer waren sich einig, das Fliegenfischen als anspruchsvollste Art des Fischens noch öfter im Jahr gemeinsam mit anderen erfahrenen Fliegenfischern des SAV zu betreiben.
Unsere Jugend ist der Faszination des Fliegenfischens erlegen, wie steht es mit Ihnen?
Im Herbst bietet der SAV erneut Vorbereitungskurse zur Fischereiprüfung an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.