Kreis Unna: ProSi plant sein erstes Sommerfest in der Vereinsgeschichte

Anzeige
ProSi, der Verein für Kriminalprävention, Jugendschutz und Verkehrssicherheitsarbeit im Kreis Unna, mit Sitz in Kamen, plant ein erstes Sommerfest für seine Mitglieder, die Mitglieder des Projektes „Senioren helfen Senioren“ der Kreispolizeibehörde Unna sowie für Freunde und Sponsoren. Mitte Februar traf sich der in der letzten Hauptversammlung gewählte Festausschuss – unter Vorsitz des ProSi-Geschäftsführers Klaus Stindt, bei Lorenzo in Unna, um hier die Planung in Angriff zu nehmen.

Fest steht schon einmal das Datum. Das Sommerfest „steigt“ am Nachmittag des 29. Juli 2017, auf dem kreiseigenen Gut Opherdicke. Neben einer schmackhaften Verköstigung gehören natürlich verschiedene Getränke ebenfalls mit zum Angebot. Dazu wird ein kleines Rahmenprogramm sicher mit zum Erfolg des Nachmittags beitragen. Last but not least lernen sich Mitlieder und Gäste bei diesem Sommerfest näher kennen – eben so, wie es schon seit langem der Wunsch der ProSi-Mitglieder ist.

Der Verein ProSi (ProSicherheit) wurde Ende des Jahres 2000 gegründet – damals im Spiegelsaal des Schlosses Opherdicke. Vorsitzender ist Landrat Michael Makiolla, der seinerseits auf Prävention setzt – denn: „Vorbeugen ist besser als heilen“. Der Verein widmet sich der Förderung und Durchführung von Maßnahmen der Kriminalitäts- und Verkehrsunfallvorbeugung, des Opferschutzes und der Opferhilfe – insbesondere im Kreis Unna. Verwirklicht wird dies durch die finanzielle und personelle Unterstützung und Durchführung von entsprechenden Maßnahmen. Finanziert wird die Unterstützung durch Mitgliedsbeiträge und Sponsoring.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.