Starke Ergster Lokalmatadoren

Anzeige
Zara Selimovic war die Jüngste im Bunde, aber dafür sehr erfolgreich. (Foto: Verein)
Schwerte: Eintracht Ergste |

Beim 29. Internationalen Ergster Schwimmfest gingen auch vier ehemalige Ergster Schwimmer an den Start, die seit dem Sommer für die SG Dortmund aktiv sind.

Dabei war das Quartett äußerst erfolgreich und nahm bei 29 Starts 17mal Gold, achtmal Silber und zweimal Bronze sowie drei Pokale für die beste Jahrgangsleistung mit nach Hause . Zudem wurden sie nach zwei harten Wochen Herbsttrainingslager mit 20 neuen persönlichen Bestleistungen belohnt.
Die Jüngste im Bunde war Zara Selimovic (Jahrgang 2007). Sie schwamm mit neuen persönlichen Bestzeiten jeweils zu Gold über 100m Rücken (1:36,98), 100m Lagen (1:36,34), 50m Schmetterling (0:42,62) und 100m Freistil (1:23,62). Hinzu kam noch Platz zwei über 50m Brust (0:52,62).

Jahrgangspokal

Ihre Zeiten über 100m Lagen, 50m Schmetterling und 100m Freistil bedeuten aktuell in diesem Jahr sogar Platz eins in der Deutschen Jahrgangsbestenliste. Für ihre Leistung über 100m Freistil erhielt sie mit 252 Punkten zudem den Jahrgangspokal.

Celina Springer in Topform


Ebenfalls in Topform zeigte sich Celina Springer (2006). Auch sie verbuchte vier Siege jeweils in neuer persönlicher Bestzeit für sich und zwar über 100m Rücken (1:26,09), 100m Brust (1:39,61), 100m Freistil (1:16,17) und 200m Lagen (3:08,59). Sie wurde zudem noch Zweite über 50m Brust (0:48,94) und 100m Schmetterling (1:38,12).
Auch Springer schwamm sich mit ihren Zeiten über 100m Rücken, 100m Freistil und 200m Lagen in ihrem Jahrgang in Deutschland auf Platz eins dieses Jahres. Den Jahrgangspokal gewann sie mit 333 Punkten über 100m Freistil.
Auch Pierce Colby und Janina Göke (beide 2004) trugen sich nach einer Woche Lehrgang mit dem Förderkader des Bezirks Südwestfalen in Sundern in die Siegerlisten ein.

Neue persönliche Rekorde

Colby siegte sogar fünfmal und stellte dabei auch jedes Mal einen neuen persönlichen Rekord auf. Gold gab es für ihn über 400m Lagen (6:11,09), 1500m Freistil (21:17,24), 100m Rücken (1:19,04), 100m Lagen (1:26,35) und 100m Freistil (1:11,86), Silber über 50m Schmetterling (0:41,25) und Bronze über 100m Schmetterling (1:37,83).
Über 1500m Freistil schaffte er direkt bei seinem Debüt als sechster sogar den Sprung in die deutschen Top Ten seines Jahrgangs. Diese Leistung brachte ihm auch 321 Punkte und damit den Jahrgangspokal ein.
Göke sammelte für alle ihre Starts Medaillen ein. Das Highlight bildete für sie ihre Leistung über 400m Lagen. In 5:58,69 schaffte sie erstmals den Sprung unter die Sechs-Minuten-Grenze und katapultierte sich damit auf Platz elf in Deutschland in diesem Jahr.

Nicht zu schlagen

Damit war sie natürlich auch in Ergste nicht zu schlagen. Hinzu kamen noch weitere Goldmedaillen über 800m Freistil (11:07,81), 200m Schmetterling (3:15,87) und 200m Lagen (2:54,64), Silber über 100m Rücken (1:23,14), 100m Schmetterling (1:29,14), 100m Brust (1:32,29) und 100m Freistil (1:13,24) sowie Bronze über 50m Schmetterling (0:38,09).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.