SPD UB Unna: Sechs Delegierte auf dem Weg zum Bundesparteitag

Anzeige

Für die Mitglieder der SPD im Kreis Unna machen sich am Sonntag sechs Delegierte auf den Weg nach Bonn zum Bundesparteitag. Dort wird entschieden, ob es zu Koalitionsverhandlungen mit der Union kommt. Deren Basis wäre das heftig umstrittene Papier mit den Ergebnissen der am vergangenen Freitag beendeten Sondierungen.

Sechs Delegierte also für etwa 5000 Mitglieder - das ist nur ein Delegierter weniger als im Landesverband Sachsen-Anhalt. Die besondere Rolle der mitgliederstarken SPD an Rhein und Ruhr wird erkennbar. An zwei Abenden, Monatg und Dienstag, hatte sich die 144 Delegierten bereits zu ersten Diskussion in den Landesteilen getroffen.

Offenes Mitgliederforum - Offene Aussprache

Quer durch die Generationen und breit in den Emotionen zog sich die Debatte beim offenen Mitgliederforum der SPD im Unterbezirk Unna am Mittwoch-Abend. Zwischen den Leitplanken #sondierungen, #nogroko, Verantwortung für das Land, #spderneuern, #zwergenaufstand, Vertrauen, Frustration über nicht erreichtes und Zweifel an der Vertragstreue potentieller Partner machten die Genossinnen und Genossen ihre Positionen klar: streitbar - und offen für die anderen Positionen. Erwartbar gegen die GroKo-Verhandlungen die Jusos Kreis Unna, viele weitere Genossen und und Genossinnen sahen das in gleicher Weise. Andere wiederum setzten darauf, dass in den möglichen Verhandlungen nach dem Parteitag "mehr" erreicht werden kann - und wollen zumindest den Verhandlungen zustimmen.
Auch Delegierte des Unterbezirks sprachen offen über ihre Haltung und Entscheidung für den kommenden Sonntag. Es wird Zustimmung und Ablehung geben.

In jedem Fall bleibt es dabei, dass am Sonntag entweder die Union sich wird entscheiden müssen, ob sie sich einer Minderheitsregierung als Lösung zuwendet - oder ob es Neuwahlen gibt, die niemand aus der SPD fürchtet. Eine leichte Lösung gibt es nicht.
Oder aber die Verhandlungen werden beschlossen, begonnen, beendet - und das Ergebnis wird durch den Mitgliederentscheid der SPD angenommen oder verworfen. So ist der Plan.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.