Korfball: Erste des Selmer KV mit knappem Sieg gegen Phoenix

Anzeige
Der SKV siegt nach Halbzeitrückstand knapp aber verdient mit 19:17
 
Annika Winkelmann (m.) krönte ihre gute Leistung mit 5 Körben
Selm: Korfballplatz |

C-Jugend dreht Spiel gegen Albatros

Erfolgreiches Wochenende für den Selmer Korfball Verein: Sowohl die erste Mannschaft als auch die C-Jugend gewinnen ihre Auswärtsspiele in der Meisterschaft.

Phoenix erfolgreich durch Weitwürfe
Am Sonntagabend traf die erste Mannschaft des SKV in Castrop-Rauxel auf den Tabellendritten EKC Phoenix 1 aus Erkenschwick. Nach den überzeugenden Leistungen der letzten Wochen hoffte die Mannschaft, auch in diesem Spiel wichtige Punkte nach Hause mitnehmen zu können. Doch obwohl der Selmer KV von Beginn an die spielerisch klar bessere Mannschaft auf dem Feld war, geriet der SKV immer wieder in Rückstand. Phoenix war zwar von der Spielanlage technisch unterlegen, fand seinen Erfolg jedoch vor allem in Weitwürfen. Die Mannschaft aus Selm ließ in der ersten Hälfte hingegen zu viele klare Chancen ungenutzt. Zwar konnte Phoenix mit dieser Spielweise keinen klaren Vorsprung erarbeiten, aber der SKV lag immer wieder hinten. Auch wenn die Selmer im Spiel blieben und immer wieder den Ausgleich erzielen konnten, lag zur Halbzeit Phoenix mit 10:8 in Führung.

Spielerische Überlegenheit zahlt sich aus
In der zweiten Spielhälfte wendete sich das Blatt. Durch zwei gut herausgespielte Körbe von Annika Winkelmann konnte man bereits drei Spielminuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich zu 10:10 bejubeln. Durch Rebekka Gumprich, die zur Halbzeit Sophie Mieskalla ersetzte, ging der SKV dann in der 35. Minute erstmals in diesem Spiel in die verdiente Führung. Phoenix konnte spielerisch nicht zulegen, blieb aber durch seine Weitwürfe immer gefährlich. Selm konnte jedoch die Führung auf einen zwischenzeitlichen 4-Körbevorsprung zum 13:17 und 14:18 ausbauen. Leo Vollmerg erzielte beim 15:19 den letzten Selmer Korb. Phoenix konnte am Ende noch auf 17:19 verkürzen, doch der SKV ging als verdienter Sieger vom Platz.

Annika Winkelmann beste Werferin
Geburtstagskind Tobias Fränzer erzielte 2 Körbe per Strafwurf, Nico Dieckmann erzielte ebenso 2 Körbe. Je dreimal in den Korb trafen Henning Wenner und Leo Vollmerg. Erfolgreichste Selmer Werferin war Annika Winkelmann die jüngste Spielerin im Team des SKV, die insgesamt ein starkes Spiel machte. Die weiteren Treffer erzielten Janine Ganglau, Rebekka Gumprich, Isabell Klück und Sophie Mieskalla.

Rückstand trotz besserer Leistung
Ungewohnte Situation für die erfolgreiche C-Jugend: Im Spiel gegen Albatros lief es am Samstag in der Anfangsphase zunächst gegen die Mannschaft des Selmer KV. Man lag mit 2:0 hinten, obwohl der SKV das klar bessere Team war. Aber die zahlreichen Würfe auf den gegnerischen Korb hatten nicht den erhofften Erfolg. Doch dann wendete sich das Blatt für den SKV und die Selmer konnten durch Körbe von Niko Rotert, Lars Lütke Volksbeck und Luca Helmig zur Halbzeit eine insgesamt verdiente 2:3-Führung erspielen.

Verdienter Sieg für die C-Jugend
In der zweiten Hälfte konnte die Selmer Führung durch weitere Treffer von Duncan Mohr, Luca Helmig und Nils Rotert zwischenzeitlich auf 6:2 erhöht werden. Am Ende gelangen Albatros zwar noch 2 Anschlusstreffer, aber am Sieg des SKV war nicht mehr zu rütteln.
Die beiden Trainerinnen Isabell Klück und Laura Göhlich freuten sich über den Sieg ihres Teams. Sie waren stolz auf die Mannschaftsleistung und vor allem darauf, dass man sich durch den Rückstand nicht hat aus der Ruhe bringen lassen und so am Ende verdient als Sieger vom Feld gehen konnte.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.