Korfball-Jugend der SG Selm-Lünen auf Meisterschaftskurs

Anzeige
So sehen Sieger aus: die D1-Jugend der SG Selm-Lünen ist auf Meisterschaftskurs
Selm: Dreifachturnhalle |

Mit einem 7:6-Erfolg bleibt die D1 weiter unbezwungen

2 Spieltage vor Ende der Hallensaison 2012/2013 musste die in dieser Saison bislang unbezwungene D1-Jugendmannschaft der SG Selm-Lünen am 09. März 2013 in der Selmer Dreifachturnhalle vor heimischem Publikum gegen den Tabellendritten EKC Phoenix aus Erkenschwick antreten.
Im Vorfeld spielte die F-Jugend gegen den SKC 2 und die D2 gegen Adler 1.

In einer schnell und teilweise hektisch geführten Partie spielte die junge Selmer Mannschaft von Anfang an auf Sieg. Zur Halbzeit stand es dennoch nur knapp 2:1 für die SG durch zwei Körbe von Timo Kersting. Die EKC hielt gut gegen die schnellen Angriffe dagegen und kam Ihrerseits selbst immer wieder zu guten Gegenangriffen.
In der zweiten Halbzeit war die Partie ebenso ausgeglichen wie vor der Pause. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, so dass die D1 aus Selm nicht wie sonst in vielen Spielen gewohnt einen deutlichen Vorsprung herausarbeiten konnte. Immer wieder kamen die Gäste vor dem Selmer Korb zu Erfolgen und setzten ihrerseits die SG unter Druck. Am Ende aber konnte die D1 einen weiteren Erfolg einfahren, auch wenn dieser mit 7:6 denkbar knapp ausfiel.
Aber bei noch 2 ausstehenden Spielen ist der SG Selm-Lünen die Meisterschaft kaum noch zu nehmen.
Bereits im Vorfeld dieses Spieles trat die F-Jugend aus Selm gegen den Tabellenzweiten Schweriner KC aus Castrop-Rauxel an. Zur Halbzeit stand es in dieser Begegnung noch 0:0, doch nach der Pause konnte der SKC mit 1:0 in Führung gehen. Aber die Selmer Mannschaft gab nicht auf und kam kurz vor Schluss durch einen Korb von Leon Dering noch zum nicht unverdienten Ausgleich zum 1:1 Endstand.
Nach der F-Jugend traf die D2-Jugend der SG Selm-Lünen noch vor dem Spitzenspiel der D1 auf ihren Gegner KV Adler Rauxel. Bis zur Halbzeit wusste die 2. D-Jugendmannschaft aus Selm zu überzeugen und ging verdient mit 2:1 in die Pause. Beide Körbe wurden von Niko Rotert erzielt. Nach der Pause wendete sich jedoch das Blatt und Adler kam zu 4 weiteren Körben bei nur einem weiteren Korb für die SG durch Nils Rotert. Aufgrund der vielen vergebenen Chancen musste die D2 der SG Selm-Lünen am Ende die 3:5-Niederlage akzeptieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.