Korfball: Selmer Hobbykorfballer auf Rad- und Kanutour

Anzeige
Viel Spaß hatten die Hobbykorfballer beim gemeinsamen Sommertag
Selm: Korfballplatz | Vorstand ging baden

Das gute Wetter in der Sommerpause nutzten viele Selmer Hobbykorfballer für einen gemeinsamen Sommertag. Auf Initiative von Torsten Ganglau trafen sich viele der Hobbysportler am 11. Juli auf dem Selmer Korfballplatz.

Auf dem Programm stand eine kleine Radtour zur Füchtelner Mühle in Olfen. Dort lagen bereits Kanus bereit, mit der man dann auf der Stever durch die Steverauen bis zum Steverstrand paddelte.
Kurz hinter der Dreibogen-Brücke wartete dann bereits die erste Verpflegung auf die Aktiven - neben Brötchen, Gemüse und Fleischwurst waren natürlich auch diverse Kaltgetränke vorhanden.
Nach dem Stop ging es wieder zurück in Richtung Füchtelner Mühle. Auf halber Strecke gab es noch einmal eine kurze Verpflegungspause - das Wetter war warm und man(n) musste ja schließlich den Flüssigkeitshaushalt regulieren.

Auf dem letzten Teilstück machte das Vorstands-Kanu mit Torsten Ganglau, Arnold Klück und Michael Michalski dann noch nähere Bekanntschaft mit der Stever. Ihr Boot kenterte mehrfach - ob gewollt oder ungewollt wird wohl nie so richtig geklärt. Die letzten Meter wurde ihr Kanu dann schwimmend an Land geschoben.

Anschließend trat man wieder in die Pedale in Richtung Selm. Hier beschlossen die Korfballer den schönen Tag am Grill.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.