Korfball: Selmer Korfballer starten mit Sieg ins neue Jahr

Anzeige
Selm tat sich gegen Phoenix unnötig schwer
 
Selm tat sich gegen Phoenix unnötig schwer

18:10-Erfolg gegen Phoenix / Hobby wieder auf Titelkurs

Selm/Erkenschwick – Die erste Partie des Jahres führte den Selmer Korfball Verein zum EKC Phoenix nach Erkenschwick. Trainer Klück erwartete einen Sieg, auch wenn sich der SKV in der Stimberg-Halle in den vergangenen Jahren immer schwergetan hat. Auch diesmal konnte vor allem die zweite Spielhälfte nicht zufriedenstellen.

Überlegener Start des SKV
Nach einer mehrwöchigen Spielpause ging das Selmer Team zunächst hochkonzentriert ins Spiel gegen eine junge Mannschaft des Gastgebers. Bereits nach sieben Minuten führte der SKV verdient durch Treffer von Laura Göhlich, Leonard Volmerg und Tobias Fränzer. Der SKV machte zu Beginn der Partie den Anschein, das Spiel klar gewinnen zu wollen. Doch Phoenix erholte sich etwas von der schnellen Führung der Selmer und kam etwas besser ins Spiel. Dazu kamen auch einige Stellungsfehler in der Selmer Verteidigung, die der Heimmannschaft Chancen eröffnete. Doch Selm konnte seine Führung behaupten. Mitte der ersten Hälfte führte Selm mit 5:2 und erhöhte in der stärksten Spielphase zwischen der 22. und 27. Minute auf 10:3. Halbzeitstand war ein beruhigendes 11:4.
Einbruch in der zweiten Hälfte
In der Pause sprach Trainer Klück die häufigen Stellungsfehler in der Defensive und das wenig abwechslungsreiche Angriffsspiel an. Zur zweiten Halbzeit brachte er mit den Ergänzungsspielern Rebekka Gumprich, Jana Theil und Timo Kersting drei frische Kräfte aufs Feld. Doch nun dümpelte das Spiel auf Selmer Seite vor allem im Angriff vor sich her. Nur selten wurden Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Selm konnte in dieser Phase froh sein, dass die junge Mannschaft des EKC aus der Selmer Schwäche keinen Profit ziehen konnte. Dennoch gelang es dem SKV bis Mitte der zweiten Hälfte die Führung auf 15:4 auszubauen. Danach gelang dem SKV noch weniger, viele Bälle wurden unnötig schnell im eigenen Angriffsspiel durch ungenaue Pässe und vorzeitige, unkonzentrierte Korbwürfe verloren. Auch in der Verteidigung fingen die Selmer an zu wackeln. So kam Phoenix zu drei Korbtreffern in Folge und konnte 6 Minuten vor Spielende auf 15:7 verkürzen. Zwischenzeitlich kam Tobias Fränzer erneut aufs Feld. In den Schlussminuten machte der SKV wieder etwas mehr Druck, konnte aber die vielen Fehler nicht gänzlich abstellen. So kamen beide Teams noch zu ein paar Treffern. Mit der Schlusssekunde trug sich Timo Kersting mit einem Weitwurf zum 18:10 noch in die Liste der Treffer ein.

Mannschaft und Körbe
Nico Dieckmann (3), Tobias Fränzer (3), Janine Ganglau (2), Laura Göhlich (2), Rebekka Gumprich (1), Timo Kersting (1), Isabell Klück (1), Phillipp Merten, Jana Theil (1), Leonard Volmerg (4), Annika Winkelmann


Hobby-Mannschaft im Soll
Bereits eine Woche zuvor fand der zweite Spieltag der Hobbymannschaften statt. Das erfolgsverwöhnte Team um Rüdiger Dülfer traf hier auf den Schweriner KC und den KC Grün-Weiß aus Castrop-Rauxel. Im ersten Spiel gegen den SKC lag Selm zur Halbzeit mit 2:3 hinten, kämpfte sich aber in der zweiten Halbzeit zurück und konnte am Ende klar mit 6:3 gewinnen. Allein Jörg Mehlmann steuerte 4 Treffer zum Sieg bei.
Gegen Grün-Weiß stand es zur Halbzeit 1:1. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der SKV durch einen Doppelschlag von Rüdiger Dülfer eine zwischenzeitliche 3:1-Führung herausspielen. Doch die Mannschaft von Grün-Weiß, die an diesem Spieltag eine gute Leistung zeigte, steckte nicht auf und konnte ihrerseit mit einem Doppelschlag in der letzten Spielminute das Spiel drehen und knapp mit 4:3 für sich entscheiden.
Trotz der Niederlage führt der SKV die Tabelle vor dem entscheidenden letzten Spieltag knapp mit einem Punkt Vorsprung vor dem KC GHrün-Weiß an und damit die Titelverteidigung wieder selbst in der Hand.

Mannschaft und Körbe
Rüdiger Dülfer (4), Ingo Feltes (1), Selina Ganglau, Gabriele Göhlich , Ina Hartwig, Heiko Kriwett, Jörg Mehlmann (4), Andreas Persching, Christina Volk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.