Korfball: Selmer KV mit starker Leistung gegen KV Adler Rauxel 3

Anzeige
Nico Dieckmann (r.) erzielte 9 Treffer, darunter 3 verwandelte Strafwürfe
Selm: Dreifachturnhalle | Erste Mannschaft überzeugt und siegt verdient

Selm – Im Januar verlor der SKV noch das Spiel gegen Adler nach einer mittelmäßigen Partie. Doch am Sonntag knüpfte die Mannschaft im Heimspiel voller Spielfreude und Konzentration an die starken Leistungen zu Saisonbeginn an. Trainer Klück freute sich so am Ende nicht nur über den klaren 20:6 Erfolg, sondern auch über die starke Vorstellung seiner Mannschaft.

Stürmischer Beginn
Von Beginn an übernahm der SKV das Zepter. Bereits nach 4 Minuten stand es 2:0 für Selm durch einen Doppelschlag von Nico Dieckmann. Die Selmer stutzten den Adlern ihre Flügel – die Gäste fanden nicht recht ins Spiel. Selm verstärkte seine Angriffsbemühungen und konnte mit 4:0 in Führung gehen, bevor die Gäste in der 9. Minute ihren ersten Treffer erzielen konnten. Doch Selm blieb weiterhin spielbestimmend, erhöhte bis zur 19. Minute auf 9:1. Zur Halbzeit verbuchte der SKV eine beruhigende 12:2 Führung, die auch in der Deutlichkeit hoch verdient war.

Schächeperiode nach dem Wechsel
Trainer Klück lobte in der Pause seine Mannschaft. Insbesondere die Einsatzbereitschaft und der Siegeswille seines Teams ließen den Trainer sehr zufrieden auf die zweite Halbzeit blicken. Doch nach der Pause waren die Gastgeber zunächst ein wenig von der Rolle. Nach 5 Minuten nahm Klück eine kurze Auszeit und redete auf sein Team ein. Die Worte schienen bei seiner Mannschaft Gehör gefunden zu haben.

SKV dominiert die Adler
Nach der kurzen Ansprache war Selm wieder voll konzentriert. An fast allen Spielzügen war Nico Dieckmann beteiligt – sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff zeigte er eine sehr souveräne Leistung. Bis Mitte der zweiten Halbzeit baute der Selmer KV seine Führung auf 18:4 auf. Danach ließen es die Selmer etwas ruhiger angehen, ohne jedoch den Spielrhythmus zu verlieren. Am Ende stand es hochverdient 20:6 für den Selmer KV.

Für Nico Dieckmann standen am Ende 9 Körbe in der Statistik, er war damit der erfolgreichste Selmer Angreifer vor Janine Ganglau mit 4 Treffern und Nora Bracht mit 3 Körben. Die weiteren Treffer erzielten Isabell Klück, Tobias Fränzer, Leonard Volmerg und Henning Wenner (je 1).

Aufstellung/Treffer:
Nora Bracht (3; 50. min. Rebekka Gumprich), Nico Dieckmann (9), Janine Ganglau (4), Laura Göhlich, Tobias Fränzer (1), Isabell Klück (1), Leonard Volmerg (1), Henning Wenner (1; 38. min Timo Kersting)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.