Korfball: Selmer KV zufrieden mit WTB Sommercup

Anzeige
Gegen Schwerin 2 verlor der SKV knapp
 
Gegen Albatros vergab Selm zu viele Möglichkeiten
Selm: SKV |

2. und 3. Platz für SKV-Teams

Selm/Castrop-Rauxel – Am vergangenen Wochenende veranstaltete der WTB als Ersatz für die Feldsaison mit dem Sommercup 2016 ein Feldturnier in Castrop-Rauxel. Der Selmer KV trat mit der ersten Mannschaft und der B-Jugend an und war am Ende mit den Ergebnissen zufrieden.

Erste Mannschaft gegen starke Gegner
Die Senioren des SKV traf am Samstag auf starke Gegner. Neben dem Schweriner KC 3, in der letzten Hallensaison ungeschlagen, warteten mit HKC Albatros 2 und Schweriner KC 2 zwei Mannschaften aus der höherklassigen Oberliga auf den SKV. Komplettiert wurde die Gruppe mit dem EKC Phoenix 1 und der Korfballmannschaft der Uni Essen.

Auf Augenhöhe gegen Schwerin 2
Gleich im ersten Spiel traf man auf den Schweriner KC 2. Selm spielte gut mit, den Klassenunterschied merkte man kaum. Der SKV spielte auf Augenhöhe und stand gut in der Defensive. Doch im Abschluss ließ man alle guten Ansätze liegen und haderte mit dem Wurfpech. So stand am Ende eine knappe 2:0-Niederlage zu buche, dennoch war Trainer Arnold Klück nicht unzufrieden.

2 Siege in Folge
Gegen Phoenix aus Erkenschwick entwickelte sich ein enges Spiel. Beide Mannschaften spielten konzentriert. Das Spiel ging hin und her. Am Ende konnte der SKV die Partie knapp mit 4:3 für sich entscheiden.
Im dritten Match traf man auf die Uni Essen. Selm kam gut in die Partie und ließ Essen nur selten zum Abschluss kommen. Trotz der hohen Temperaturen zog der SKV ein schnelles Spiel auf und war seinerseits regelmäßig erfolgreich. Die Partie endete mit einem auch in der Höhe verdienten 12:3 Erfolg für Selm.

Albatros nicht zu schlagen
Im vorletzten Spiel erwartete Selm mit dem HKC Albatros den Vizemeister der Oberliga aus Henrichenburg. Die Mannschaft hatte inzwischen schon viel Kraft gelassen. Albatros kontrollierte das Spiel und der SKV wirkte nicht mehr so konzentriert im Abschluss wie noch gegen Erkenschwick oder Essen. Zwar stand die Defensive noch stabil, doch Albatros war vor allem durch Weitwürfe erfolgreich. Selm hingegen konnte die eigenen Angriffe nur selten nutzen. Am Ende verlor der SKV mit 2:6.

Schlusspunkt gegen SKC 3
Zum Ende kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Schweriner KC 3, gegen die in der letzten Hallensaison beide Spiele klar verloren gingen. Vor der Partie hatten beide Mannschaften beim Turnier 2 Siege und 2 Niederlage erreicht und lagen in der Tabelle hinter den klassenhöheren SKC 2 und Albatros gleichauf. Beide Mannschaften sammelten alle verbliebenen Kräfte, es entwickelte sich im letzten Spiel eine spannende Partie. Der SKV war über das gesamte Spiel leicht überlegen und konnte sich mit einem verdienten 6:4 Erfolg den dritten Turnierplatz sichern.

Auftaktsieg für die B-Jugend
Am Sonntag spielte die B-Jugend des SKV. Der erste Gegner waren die Albatrosse aus Henrichenburg. Selm war klar überlegen, aber bis zur Halbzeit führte man nur knapp mit 2:1. Viele Bälle trafen zwar den Korb, wollten aber einfach nicht durchfallen. Nach der Pause hatte Selm endlich mehr Wurfglück und konnte am Ende 5:2 gewinnen.

Jugendmannschaft hadert mit dem Wetter
Im zweiten Spiel gegen Schwerin kam Selm zunächst schwer ins Spiel und geriet schnell in Rückstand. Doch gerade als Selm die Partie in den Griff zu bekommen schien und den Rückstand auf 1:3 verkürzen konnte zog ein Gewitter auf und ob des Starkregens wurde die Partie Mitte der ersten Halbzeit abgebrochen. Um den Zeitplan nicht zu sehr in Verzug zu bringen, wurde das Spiel mit 1:3 für Schwerin gewertet.

Erfolgreich gegen Phoenix
Nach dem das Unwetter sich verzogen hatte, konnte das Turnier fortgesetzt werden. Die Selmer B-Jugend traf in ihrem letzten Spiel auf den EKC Phoenix. Wie gegen Schwerin kam Selm nicht gut in das Match und lag früh 0:2 zurück. Doch Selm kam zurück, konnte zur Halbzeit auf 2:3 verkürzen. Nach der kurzen Pause dominierten die Selmer das Spiel und gewannen am Ende deutlich und verdient mit 8:4. Da Schwerin jedoch inkl. der abgebrochenen Partie alle Spiele für sich entscheiden konnte, blieb dem SKV am Ende nur der 2. Platz.

Mannschaften und Körbe:
Senioren: Nico Diekmann (5), Tobias Fränzer, Janine Ganglau (3), Laura Göhlich, Rebekka Gumprich (2), Timo Kersting (3), Isabell Klück (6), Phillip Merten (1), Henning Wenner (1), Annika Winkelmann (3), Leonard Volmerg
B-Jugend: Lars Lütke Volksbeck (1), Timo Kersting (6), Sophie Nußbeck, Lynn Olthaus (2), Niko Rotert (4), Noah Tembaak, Marie Viher (1)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.