Korfball: SKV geht die Luft aus

Anzeige
Der Selmer KV und Schwerin zeigten in Halbzeit 1 ein Top-Spiel
Selm: Dreifachturnhalle |

Erste Saisonniederlage gegen starken Schweriner KC 3

Platz 1 gegen Platz 2 – es war am Sonntag das erwartete Top-Spiel in der Korfball-Verbandsliga. Der Selmer KV, aufgrund des besseren Korbverhältnisses Tabellenführer, empfing zu Hause den Tabellenzweiten Schweriner KC 3. Und zumindest in der ersten Halbzeit boten beide Mannschaften das erwartete Topspiel. Im zweiten Durchgang ging dem Selmer Team dann die Luft aus und die Konzentration ließ nach. So verlor der SKV am Ende klar 12:19 gegen den Titelaspiranten.

Traumstart für den SKV
Beide Mannschaften gingen mit hohem Tempo in das Spiel. Selm erwichte einen Traumstart und führte nach sieben Minuten überraschend mit 3:0 durch Körbe von Annika Winkelmann, Nico Dieckmann und Laura Göhlich. Doch der Schweriner KC gab sich so früh nicht geschlagen und kam immer besser ins Spiel. In der elften Minute stand es bereits 4:4 und fünf Minuten später ging der SKC erstmals mit 5:6 in Führung. Doch es blieb bis zur Halbzeit ein enges und spannendes Spiel auf hohem Niveau. Der Schweriner KC konnte mit einer 9:10-Führung in die Pause gehen.

Konditionsschwächen beim SKV entscheiden das Spiel
Gleich nach Wiederanpfiff wurde der SKV kalt erwischt – Schwerin erhöhte gleich im ersten Angriff auf 9:11 und kurz danach auf 9:12. Man merkte Selm klar an, dass das Tempo der ersten Hälfte Kraft gekostet hat. Schwerin hingegen präsentierte sich weiterhin kraftvoll und setzte den SKV ein ums andere Mal unter Druck. Bis etwa Mitte der zweiten Hälfte konnte der SKV bei zwei Körben Rückstand noch die Spannung hochhalten, doch danach lief beim SKV nur noch wenig zusammen. So konnte Schwerin den Vorsprung nach und nach deutlich ausbauen und gewann am Ende verdient mit 12:19.

Mannschaftsaufstellung und Treffer:
Nora Bracht (1), Nico Dieckmann (2), Tobias Fränzer (3), Janine Ganglau, Laura Göhlich (1), Leonard Volmerg (1; 48. min Timo Kersting), Henning Wenner (2), Annika Winkelmann (2)


Hobby-Mannschaft mit gutem Start
Ebenfalls am Sonntag startete auch die Hobby-Mannschaft in die Saison. In Castrop-Rauxel wurde der erste von drei Spieltagen durchgeführt. Die Selmer Mannschaft, die als amtierender Deutscher Meister in der Hobby-Liga in die Saison geht, startete wie erhofft ohne Punktverlust.
Gegen den KC Grün-Weiß war Selm von Anfang an spielbestimmend und gewann das Spiel ohne Probleme 7:1. Im zweiten Spiel des Tages gegen den Schweriner KC lag man zunächst 2:0 zurück. Aber danach bestimmte der SKV auch diese Partie und konnte am Ende locker 7:2 gewinnen. Im dritten und letzten Spiel des Tages gegen den KV Adler ließen die Kräfte und die Konzentration nach. Dies galt aber auch für die gegnerische Mannschaft. So konnte der SKV die dritte Partie ebenfalls mit einem klaren 6:3 für sich entscheiden und stellt somit als Tabellenführer die Weichen für die Operation Titelverteidigung.
In einem Team, das gemeinsam viel Spaß hatte, waren Jörg Mehlmann und Rüdiger Dülfer die erfolgreichsten Werfer für den SKV.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.