„Sonsbeck unplugged": Konzertabend mit Tiefgang und Entspannung

Anzeige
1
Die Macher von "Sonsbeck unplugged"(auf dem Foto v.li.): Gerd Reinders, Heiko Schmidt, Tobias Nabbefeld, Keike Broekmans, Marc Torke, Melanie Nabbefeld und Jörg Regier. (Foto: privat)
Sonsbeck: Gaststätte Zur Börse |

In Sonsbeck findet am Samstag, 9. Januar, ab 19:30 Uhr das Konzert „Sonsbeck unplugged“ mit vielen niederrheinischen Künstlern im Saal der Gaststätte „Zur Börse” statt.

Sonsbeck. Hinter dieser Veranstaltung steht eine ganze Reihe von Köpfen, die mit viel Engagement und noch mehr Liebe seit Anfang desVorjahres an der Umsetzung dieser Idee arbeiten. Grundgedanke war, Sonsbecks reges kulturelles
Leben um ein weiteres Konzert speziell in den Wintermonaten zu bereichern. Um ein möglichst breites Publikum anzusprechen, kam die Idee für ein „Unplugged“ Konzert.
Für das Publikum heißt das, ganz nah an den Musikern zu sein. Die unterschiedlichen Musikrichtungen, die an diesem Abend nebeneinander spielen, sollen den Abend sehr bunt und abwechslungsreich gestalten.“, so Jörg Regier vom OrgaTeam.

Von A-Cappella bis Rock


Die Liste der Künstler unterstreicht das. Denn von A Cappela, über Irish Folk bis hin zur Rockmusik sind die unterschiedlichsten Stilrichtungen vertreten. Es darf ein Abend mit Tiefgang, Entspannung und noch mehr guter Musik erwartet werden. Mit an Bord sind neben einigen Einzelkünstlern die Bands „Mixociety”, „Bunker Magnet”, „Ma´so! Ma´so!”, „Fine Tune” und der Headliner „Acoustic Delite”.
Durch den Abend führt Moderator Marc Torke.

Besonderes Ambiente


Damit an dem Abend eine ganz besondere Stimmung aufkommen kann, spielt nicht nur die Musik, sondern auch das Ambiente eine bedeutende Rolle. Auf der Suche nach einem Veranstaltungsraum war der Saal „Zur Börse” für das Orgateam die erste Wahl. Der Saal im Charme der 70er soll an diesem Abend in einem neuen Licht erstrahlen und in eine gemütliche Wohnzimmeratmosphäre gebettet werden. Hierzu wird die Emmaus Gemeinschaft Sonsbeck freundlicherweise Möbel und Accessoires zur Verfügung stellen.
Somit wird der Abend eben alles - außer gewöhnlich!
Tickets können im Vorverkauf für 15 Euro beim Buch- und Schreibwarenladen in der Wallstraße 9 oder beim Bücherbogen in der Hochstraße 44, beide in Sonsbeck, erworben werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
13.329
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 05.01.2016 | 21:18  
Christoph Pries aus Xanten | 06.01.2016 | 10:31  
13.329
Hildegard van Hueuet aus Xanten | 06.01.2016 | 11:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.