Erste Geldspende für Sonsbecker „Unterstützerkreis Asyl“ eingegangen

Anzeige
Bürgermeister Heiko Schmidt mit Simone Brüx. (Foto: privat)
Die Sonsbecker sind hilfsbereit und unterstützen die Flüchtlinge vornehmlich mit Sachspenden. Auch der ehrenamtliche Einsatz sei enorm, heißt es in der Presseinfo.
Mittlerweile kümmern sich 35 Sprachpaten um die Integration der derzeit 120 Flüchtlinge. An Bürgermeister Heiko Schmidt wurde jedoch auch die Anregung herangetragen, dass viele helfen möchten, sich aus zeitlichen Gründen jedoch nicht einbringen können.

Geldspenden sind willkommen!


Die Anregung wurde von der Verwaltung aufgegriffen. Über die gemeindliche Internetseite wurde darauf hingewiesen, dass auch Geldspenden, die dem „Unterstützerkreis Asyl“ zur Verfügung gestellt werden, willkommen sind. Über die Geldspenden können Anschaffungen vorgenommen werden, die über den gesetzlichen Anspruch der Flüchtlinge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz hinausgehen.

Hilfe, die vor Ort ankommt


Bereits nach wenigen Tagen konnte die erste Spende verbucht werden. Grund genug für Bürgermeister Heiko Schmidt, sich bei Spenderin Simone Brüx (Wäscherei Brüx) persönlich für die großzügige Geldspende zu bedanken. Für sie sei die Spende selbstverständlich, zumal die Hilfe vor Ort ankomme. Mit der Spende können nun Sprachbücher gekauft werden, die im Rahmen der Sprachkurse eingesetzt werden.
Weitere Geldspenden sind willkommen.

Spenden-Konto


Das Konto der Gemeindekasse Sonsbeck: IBAN DE59 3545 0000 1145 0001 03 bei der Sparkasse am Niederrhein, BIC WELADED1MOR
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.326
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 09.10.2015 | 15:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.