Johannes Roelofsen kümmert sich um die Inklusion

Anzeige
Sonsbeck. Bei der Jahresversammlung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands NRW wurde der Vorstandsvorsitzende der Initiative Integratives Leben aus Sonsbeck, Diplompädagoge Johannes Roelofsen, für vier Jahre in den Landesvorstand gewählt. Dort wird er sich schwerpunktmäßig mit Fragen rund um das Thema Inklusion beschäftigen.
Johannes Roelofsen ist darüber hinaus schon seit vielen Jahren im Vorstand der Kreisgruppe Wesel des Paritätischen tätig.
Über 400 Delegierte aus allen Landesteilen trafen sich in der historischen Stadthalle in Wuppertal und wählten aus 15 Kandidatinnen und Kandidaten sieben Vertreter erneut oder erstmalig in den insgesamt 15-köpfigen nordrhein-westfälischen Landesvorstand. Der Landesvorsitzende Cord Wellhausen stellte in seiner Ansprache an die zahlreich vertretenen Mitgliedsorganisationen die große Bedeutung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes für die soziale Arbeit in Nordrhein-Westfalen heraus. Über 3000 Träger bündeln unter dem Dach des Paritätischen ihr Engagement in der Kinder- und Jugendlichenbetreuung, der Seniorenbetreuung, der Behindertenhilfe, der Frauen- und Migrantenarbeit sowie vielen weiteren Aufgabengebieten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.