König Andreas Kollöchter regiert: jetzt wird gefeiert!

Anzeige
Der Schützenthron der Sonsbecker Bruderschaften mit König Andreas Kollöchter, Königin Anke Kollöchter (3. und 4. vo. lin.) und den Ministern Lothar Willemsen mit seiner Ehefrau Waltraud, Peter Labudda mit seiner Ehefrau Martina sowie Adjutant Norbert Hawix. (Foto: Foto: privat)
Sonsbeck: Festzelt Sonsbeck |

Die Mitglieder der Sonsbecker Schützenbruderschaften trafen sich zum Königsschießen. Sie marschierten von der Herrenstraße, durch die Wallstraße, über die Hochstraße, der Kastellstraße zur Gommanschen Mühle, wo die Nachfolge für König Conny de Jong ermittelt wurde.


Sonsbeck.
Mit dem Vogelschießen wurde das Ende der Regentschaft des amtierenden Königs und seines Thrones eingeläutet. Sie endet mit der Inthronisation des neuen Königspaares während der Kirmes am 17. Juli im Festzelt.
Geschossen wurde, wie bereits in den vergangenen Jahren, mit der Armbrust. Im ersten Anlauf ging es um die Preise und Ehrenpreise für die Schützen. Dabei erzielten folgende Schützen die Hauptpreise: Kopf – Georg Konetzke von der St. Anna Schützenbruderschaft; Flügel links – Michael Schmidt von der St. Anna Schützenbruderschaft; Flügel rechts – Wolfgang Schoofs von der St. Marienbruderschaft; Schwanz – Hans Heursen-Janßen von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft;
Um 19 Uhr erfolgte dann das Schießen um die Königswürde. Dieses Mal machten die Bruderschaften es sehr spannend. Erst meldeten sich, als der Aufruf kam „Königsaspiranten vortreten“ drei Aspiranten. Zwei aus der St. Anna Schützenbruderschaft Sonsbeck-Balberg, Lothar Willemsen und Peter Labudda und Daniel Hahn von der St. Marienbruderschaft. Anschließend meldeten sich noch Stefan Bruckwilder von der St. Marienbruderschaft, dann Andreas Kollöchter von der St. Anna Schützenbruderschaft und zum Schluss noch Jan Heursen-Janßen von der St. Marienbruderschaft. Die sechs Aspiranten lieferten sich ein spannendes Schießen, dass am Ende Andreas Kollöchter für sich entscheiden konnte. Nach insgesamt 73 Schüssen wurde Andreas um 20.47 Uhr unter dem tobenden Beifall des Publikums als neuer König bejubelt. Zur Königin wählte er seine Ehefrau Anke Kollöchter. Als Minister stehen Lothar Willemsen mit seiner Ehefrau Waltraud, Peter Labudda mit seiner Ehefrau Martina sowie Adjutant Norbert Hawix an seiner Seite.

Comedy-Abend

Vom 13. bis 17 Juli wird in Sonsbeck die Sommerkirmes gefeiert. Am Donnerstag, 13. Juli, gibt es zum Schützenfesteinläuten einen Comedy-Abend mit De Frau Kühne und drei weiteren Comedians. Er beginnt im Festzelt auf dem Neutorplatz um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro.
Am Freitag, 14. Juli, steht die Eröffnung der Kirmes auf dem Programm. Die Besucher erwartet Jubiläums-Freibier 15 Jahre „Zur Linde“ am Pavillon, 17 Uhr. Die Summernight-Party mit DC & den Pfadfindern, startet um 21 Uhr, Eintritt 3 Euro.
Samstag, 15. Juli präsentiert Willi Girnes die Ballermann-Party mit DJ Marc, ab 20 Uhr, Eintritt 5 Euro (gratis Begrüßungsdrink).
Am Sonntag 16. Juli, findet die Gerebernus Prozession statt: Beginn 9.30 Uhr, Start in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena, nach der Ansprache von Kardinal Rauber ziehen die Teilnehmer dann zum Labyrinth an der St. Gerebernuskapelle mit Messe. Danach Marsch zum Ehrenmal mit Kranzniederlegung auf dem Friedhof. Anschließend ist Fahnenschwenken aller Schützenvereine, bevor die Schützenvereine gemeinsam zum Festzelt ziehen. Danach findet ein Frühschoppen für alle Sonsbecker und Vereine mit Kinderfest und Kindervogelschießen ab 11 Uhr statt.

Das Schützenfest

Am Montag, 17. Juli, steht das Schützenfest mit Umzug und Königsgalaball auf dem Programm. Die Sonsbecker Schützenvereine treffen sich um 14.30 Uhr vor der Gaststätte „Zur Linde“. Um 14.45 Uhr geht es mit dem Bus nach Winnekendonk. Hier machen die Schützenbrüder ihrem neuen König, Andreas Kollöchter die Aufwartung. Gegen 16.30 Uhr findet zu Ehren des Königs das Fahnenschwenken statt. Auf Wunsch des Königspaares folgt anschließend ein gemeinsames Gruppenbild mit allen Schützen der St. Anna Schützenbruderschaft. Die Vereine fahren dann zurück nach Sonsbeck Sie ziehen ab 17.30 Uhr über die Hochstraße, die Balberger Straße in die Herrenstraße, zum Rathausplatz, wo gegen 18 Uhr die Parade und das gemeinsame Fahnenschenken stattfindet. Danach erfolgt der Einzug in das Festzelt auf dem Neutorplatz. Gegen 19.30 Uhr erfolgt dann der Einmarsch der geladenen Gäste zur Gratulation. Nun beginnt der Königsgalaball und es wird gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.