Kriminalautor Thomas Hesse über Macht und Mord - Geld und Gier

Anzeige
1
Thomas Hesse liest in der Gommanschen Mühle unter anderem aus seinem neuesten Roman. (Foto: privat)
Sonsbeck: Gommansche Mühle | Niederrhein-Krimiautor Thomas Hesse aus Wesel ist bekannt für Romane im Doppel. Hesse/Wirth sind ein Begriff in der Region mit einem großen Fan-Stamm. Nun hat er erstmals solo einen Roman geschrieben: „Blutsgeschwister“. Am Donnerstag, 1. September, 19.30 Uhr, liest er daraus in der Gommanschen Mühle in Sonsbeck. Organisiert wird die Lesung vom Förderverein Bücherei Sonsbeck. Anmelden kann man sich in der Bücherei und unter Telefon 02838/913340. Karten gibt es aber auch an der Abendkasse.
Der Autor freut sich auf den Abend im sehr schönen Ambiente der Mühle, einem historischen Stück Niederrhein. Das passt zu einem kleinen „Niederrhein pur Best of …“, das er bei der Lesung ebenfalls vorgesehen hat. Die bisherigen Bücher im Duo beinhalten bekanntlich viel niederrheinische Lebensart und finden sich in Kriminalromanen mit Tier-Titeln – zuletzt „Der Käfer“, zuvor „Eulenblues“. Daraus präsentiert Thomas Hesse ein unterhaltsames wie spannendes „Best of ..“ und stellt sein aktuelles Buch „Blutsgeschwister“ vor. Außerdem öffnet Thomas Hesse die Krimi-Werkstatt im Grünen. Er berichtet, wie eine Erzählung entsteht, welche Figuren der Leser liebt und wo Fehler lauern.

Irrwitzige Vorfälle


Die neue Geschichte „Blutsgeschwister“ rankt sich um irrwitzige Vorfälle rund um verbrecherische Zwillinge, die sich gegenseitig schützen, um Macht und Mord, Familie und Freundschaft, Geld und Gier. Der Niederrhein kommt in vielen Facetten vor in dieser Geschichte voller Wahrheit, Witz und überraschender Charaktere.
Übrigens: Hesse/Wirth arbeiten weiter zusammen, im November setzen sie ihre Reihe mit „Das schwarze Schaf“ fort. Anfang 2013 waren sie auch im Zeitmagazin vertreten. Dort wurde eine Landkarte des deutschen Regionalkrimis gezeigt und erläutert. Das Wesel/Xantener Duo wurde als eine der vier bekanntesten Autoren aus Nordrhein-Westfalen genannt.

Hintergrund


Thomas Hesse, Jahrgang 1953, Germanist und Kommunikations­wissenschaftler, war Redaktionsleiter in Wesel.
Er hat 1997/98 die ersten Wesel-Krimis »Der Esel« und »Der Rabe« mitgeschrieben sowie regionale Buchbeiträge. Er hat zwölf Kriminalromane bei Emons veröffentlicht.
Renate Wirth, Jahrgang 1957, lebt in Xanten, arbeitet als Gestalttherapeutin und Heilpädagogin im therapeutischen Bereich.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.