Sonsbecker Landjugend sammelte Altmetall ein

Anzeige
Sonsbeck. Am vergangenen Samstag, dem 05.März, wurde die traditionelle „Schrottsammlung“ der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) wieder gestartet. Die rund 60 Jugendlichen trafen sich morgens pünktlich um 8 Uhr am Schweinemarkt, bei gutem Wetter, um die Bürger in Sonsbeck, Labbeck und Hamb von ihrem Altmetall zu befreien. Mit sieben Treckergespannen und 3 Frontladern, gestellt von den Mitgliedern der KLJB Sonsbeck, machten sie sich auf den Weg.
Zur Stärkung der Mitglieder fuhr ein Versorgungswagen mit belegten Brötchen, selbstgebackenem Kuchen und Getränken rum. Zwischen 12-14 Uhr wurde eine Pause im Kastell eingelegt. Dort gab es Suppe, um nochmal gestärkt die letzten Stellen abzufahren.
Alle waren voller Motivation, um den Titel „Schrottkönig“ zu erhalten, denn am Abend bekam das Gespann mit dem meisten Schrott einen Wanderpokal.
Gegen 20 Uhr trafen sich alle fleißigen Helfer, um den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen. Dort wurde dann bekannt gegeben, dass Eric van de Weyer erneut der „Schrottkönig“ ist und somit dem Wanderpokal ein weiteres Jahr behalten darf.

Auch wenn die erste Aktion der Landjugend schon wieder vorbei ist, wird fleißig für die Nächste geplant. Das traditionelle Osterfeuer steht schon wieder vor der Tür. Dieses Jahr findet das Osterfeuer am 27.März ab 19 Uhr am Wildpaßweg statt.

Wer mindestens 16 Jahre alt ist und wer gerne mal bei der Landjugend vorbeischauen möchte, kann bei Aktionen gerne vorbei kommen und sich auf unserer Facebook-Seite und unserer Internetseite informieren.
http://www.kljb-sonsbeck.de/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.