Historische Führung zu Sonsbecks Wurzeln

Anzeige
Am "Schweinebrunnen" treffen sich die Teilnehmer zu einer historischen Stadtführung. Foto: CP
Sonsbeck: Ferkelmarkt | Sonsbeck. Am Sonntag, 11. Juni, lädt der Verein für Denkmalpflege Sonsbeck alle Bürgerinnen und Bürger und die Besucher des Brunnenmarktes zu einer historischen Stadtführung "Zu den Wurzeln der Stadt Sonsbeck" ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Info-Kasten des Heimat- und Verkehrsvereins auf dem Neutorplatz (ehemaliger Ferkelmarkt).
Heinz-Peter Kamps, Vorsitzender des Vereins: "Wir begeben uns zur alten Hofanlage des Grafen von Kleve, hier war die erste Siedlung Sonsbecks entstanden." Auf dem Weg dahin wird die Führung den ehemaligen evangelischen Friedhof und den jüdischen Friedhof streifen, bevor dann an der Anlage, die heute Gerebernushaus, St. Gerebernuskapelle und Römerturm umfasst, das Entstehen Sonsbecks vor mehr als 800 Jahren erläutert wird. Natürlich wird auch über die Wallfahrt berichtet und der Friedhof wird nicht vergessen, wo mit dem Ehrenfriedhof die Gründung des Vereins augenscheinlich wird. Die Führung wird etwa eineinhalb Stunden dauern und ist kostenfrei. Sie endet wieder am Neutorplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.