„21. Gothardusfest“ (05.-07.2017) – Samstag: Streitgespräch / Thüringen Philharmonie Gotha / Feuerwerk mit Musik auf der Wasserkunst // (Umzug Extrabeitrag)

Anzeige
Freilich war der Samstag des „Gothardusfestes“ geprägt durch den „Festumzug“ !

Die ganze Strecke vom Platz vor der Stadthalle durch die Altstadt bis hin zum Fuß der Wasserkunst war – wie immer - dicht umlagert. Vor allem am Bertha-von-Suttner-Platz, dem Hauptmarkt und an seinem Ende, der Wasserkunst.

An der Wasserkunst standen freilich die Menschen auch und besonders wegen des anschließenden Streitgespräches zwischen „Sankt Gothardus“ und „Landgraf Balthasar“, welches jedes Jahr ein besonderer Höhepunkt dieses Festes ist.

Im Ergebnis ihres Disputs wurde beiden von zwei Nymphen jeweils ein Krug Wasser gereicht, dessen Inhalt sie in die Wasserkunst gießen, damit sie wieder spudelt und in ihrer vollen Schönheit erstrahlt.

( ca. 12 Min )


Gleich danach beginnt traditionell das Konzert der „Thüringen Philharmonie Gotha“ auf der Hauptbühne (Oberer Hauptmarkt), ein wahrlicher Leckerbissen und dieses Jahr begleitet von einem mehr als passend gutem Wetter.

( ca. 09 Min )


Danach wurde es für mich Zeit zum Kaffeetrinken heim zu kommen, eine Ruhepause einzulegen und vor allem das Erlebte in Wort und Foto bzw. Video zu gestalten.
Während mir der „Festumzug“-Beitrag geschafft werden konnte, habe ich die genannten Ereignisse zusammen mit dem folgenden „Feuerwerk mit Musik“ um 24 Uhr (!) hier eingearbeitet.

Als ich etwas vor Mitternacht auf dem Oberen Hauptmarkt ankam, war ich geplättet von der Fülle, dass kaum ein Durchkommen war: „Max Giesinger“ war der Magnet!
Als ich schließlich unter der Wasserkunst angelangt war, standen dort die Massen besonders eng und in Vorfreude auf das Feuerwerk.

Als das Giesinger-Konzert kurz vor 24 Uhr endete und das Riesenrad oberhalb der Wasserkunst für das kommende Ereignis kurzzeitig geschlossen hatte, wurde es pünktlich um Mitternacht total dunkel und es begann:

( ca. 08 Min )


Die ersten Minuten des angebrochenen Sonntags führten mich zu „FranX’s“, um zu schauen, wie sein Mode-Café angenommen wurde. Für "FranX's" war ein guter Tag zu Ende gegangen - es würden wieder "Abzocker" noch zu ihm kommen.

Ein wunderbarer Tag war beendet und begann auf der anderen Seite ein neuer.
___________________________________________

Schauen Sie auch in die Gruppe:
Gotha kann auch Feste feiern . . .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.