TALENTCAFÉ! in concert. - Talente aus 2014 geben ein „Best Of“ aus sechs Ausgaben

Anzeige
Talentcafé-Logo
 
Jens Stöcker, Hendrik Schnutenhaus, Philip Dew (alle von "Blue House"), Philipp Kersting, Benjamin Wodetzki & Christian Prange (beide von "Projekt Ben") beim 3. Talentcafé (Foto: Axel Robert)
Sprockhövel: Ev. Gemeindehaus |

Sechs Mal fand im vergangenen Jahr das "TALENTCAFÉ“ unter der Leitung von Musiker Philipp Kersting statt. Ingesamt 18 Talente aus Sprockhövel und Umbung präsentierten dabei sich und ihr gesangliches Können. Jetzt stehen die Nachwuchskünstler beim Abschlusskonzert im Ev. Gemeindehaus am Perthesring am 20. Dezember nochmal zusammen auf der Bühne. Eine CD wurde dazu auch produziert.

„Immer volle Bude, eng und gemütlich, tolle Stimmen und Stimmung.", so beschreibt der Sprockhövel Musiker Philipp Kersting (32) die Abende seiner TALENTCAFÉ-Reihe in Sprockhövel. In sechs Ausgaben traten talentierte Sängerinnen und Sänger mit Begleitung vom Profi auf und begeisterten mit ihren Stimmen das Publikum. „Das kam so gut an, dass die Idee nahe lag, das Ganze zu einem schönen Jahresabschluss zu bringen.", erklärt Initiator Kersting sein Vorhaben.

Gesangstalente nehmen zum Konzert CD auf

Kurzerhand wurden alle Talente noch einmal eingeladen, mit ihnen geprobt und sogar noch eine CD aufgenommen, die dann für EUR 10,- zum Konzert erhältlich sein wird. Das Programm selbst beschreibt Kersting als ein „Best Of“ aus 2014. Sanfte aber auch poppige Klänge wird es dort dann zu hören geben. So geben die Talente Songs von Pop-Sternchen wie Jessi J., Bruno Mars und den Backstreet Boys, aber auch ein paar Eigenkompositionen zum Besten. Ein außergewöhnliches Highlight ist dabei Travestiekünstlerin Charlène de Verre, die extra aus Weilerswist angereist kommt und Stücke von Knef und Dietrich zu Gehör bringt.

Akustiktrio statt großer Band

Begleitet werden alle Talente wie gehabt von Profimusiker Kersting am Klavier. Für das Konzert hat er sich noch musikalische Verstärkung dazu geholt: Oliver Trimborn und Christian Prange unterstützen ihn an Akustikgitarre und Cajon. "Mir war wichtig, dass der unplugged-Charakter nicht verloren geht. Deshalb gibt es ein kleines aber feines Akustiktrio statt großer Band.", so Kersting. Dafür spielt eine eben solche nach dem Konzert zur Aftershowparty auf: Die Sprockhöveler Band "Blues House".

Café-Ambiente auf der Bühne

Bevor aber nach dem Konzert die Post ab geht, wird es erstmal richtig gemütlich, verspricht der Macher Philipp Kersting. "Um trotz großem Saal das ursprüngliche Ambiente beizubehalten, haben wir das Bühnenbild im Café-Stil geplant.", erklärt er begeistert. So sitzen die Talente auf der Bühne als Gäste an Tischen und werden dort auch während der Show bedient. Für die schummerige Atmosphäre sorgen Stehlampen, alte Möbel und verschiedene Lichtstimmungen. "So kann man kurz vor Weihnachten doch nochmal einen richtigen schönen Abend genießen - bevor der Punk abgeht!", schmunzelt Kersting.

Tickets für das "TALENTCAFÉ! in concert." gibt es für EUR 10,- online oder in der Musikinstrumententruhe in Hattingen. Dort wird nach dem Konzert u.a. auch die CD erhältlich sein. Restkarten gibt es dann ggf. noch an der Abendkasse.

Weitere Infos unter:
http://www.facebook.com/talentcafeDE
oder:
talentcafe@musik-kann-mehr.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.