Eine herrliche Zeit mit „meinen“ PC-Frauen geht wieder zu Ende

Anzeige
Noch einmal echte zwei Kurstermine am kommenden Donnerstag, dann ist eine Woche drauf der Abschluss meines zweiten PC-Kurses im Gothaer Frauenzentrum.

Als ich 2013 den ersten Kurs begann und für etwa 40 interessierte Frauen einen PC-Kurs ins Leben rief, hoffte ich nur, dass ich ihnen ihr Notebook so nahe bringen könnte, dass sie es als Helfer sehen und nicht allein mit eMails arbeiten und ins Internet gehen.

Es klappte besser, als ich es mir gewünscht hatte. Acht „meiner“ PC-Frauen trugen sich sogar wieder in den nun zu Ende gehenden zweiten Kurs ein. Wieder waren es 40 Frauen, die starteten. Davon sind knapp 16 noch dabei.

Und als ich gesundheitlich kürzlich für drei Wochen aussetzte, spürte ich beim Wiederkehren die Freude darüber, nun wieder zusammen dem Notebook Tricks und Anwendungsmöglichkeiten zu entlocken – und dass ich wieder dafür greifbar bin. Dieses Lachen, diese Freude, der begleitende Elan und das konzentrierte Mitmachen – in der gewohnt lockeren Art – das ging mir schon nahe.

So spürte ich, dass ich „meinen“ PC-Frauen nicht nur Wissen vermitteln konnte sondern auch eine Freude am kollektiven Arbeiten und gegenseitigem Lernen aus Schwierigkeiten und Fragen der Anderen. Das Kursklima war immer völlig entspannt und keiner störte sich am "Unwissen" anderer oder nahm das übel – ganz im Gegenteil.

Einen „toten Punkt“ gab es allerdings, als ich feststellte dass einerseits viele nicht daheim übten und somit gleiche Frage immer wieder auftauchten – selbst bei denen, die ja nun bereits zum zweiten Mal dabei sind. Da teilte ich den Kurs in diejenigen, denen das einfache Handwerkszeug reicht, und diejenigen, die mehr wissen wollten.

Einerseits hatte ich damit eine glückliche Hand, weil es den Einen nicht mehr zu schnell ging, während die Anderen sich nicht mehr gebremst fühlten. Aber es gab auch entstandene Freundschaften, die nun zu getrennten Kurszeiten kamen – daran aber nicht scheiterten!

Bei all dem wird es nicht wundern, dass ich im September ein drittes Mal einen Kurs anbiete, bei dem aber bereits im Dezember die erwähnten Umgruppierungen gemacht werden.

Was bei allem bislang etwas zu kurz kam, ist die Beschäftigung mit Tabellen und Präsentationen. Diese Themen werden einen zusätzlichen Kurs ausmachen.


Zwei Jahreskurse sind für mich – rein egoistisch gesehen – durch meine Wissensweitergabe auch für mich erfolgreich, durch das zu bedankende Mitmachen „meiner“ PC-Frauen bestätigend und somit für einen dritten Anlauf eine wunderschöne Basis, möchte ich meinen.

Wenn es wieder so dufte Mitstreiterinnen werden, kann ich mich glücklich schätzen.
( Wer mitmachen möchte, kann sich bei der Gothaer Gleichstellungsbeauftragten anmelden. )

Schließlich möchte ich nicht die zwei Ehemänner unerwähnt lassen, die von ihren Frauen mitgenommen wurden und sich sehr harmonisch (den Frauen das erste Rederecht einräumend) einreihten.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.